Die Northern Ireland Open 2020 sind das zweite Event der Home Nations Series. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie findet die Veranstaltung nicht in Belfast, sondern in der Marshall Arena in Milton Keynes statt. Titelverteidiger ist Judd Trump, der im Oktober auch das erste Event der Home Nations Series, die English Open, für sich entscheiden konnte.

Im vergangenen Jahr setzte sich Trump im Finale der Northern Ireland Open gegen Ronnie O'Sullivan 9:7 durch und verteidigte damit seinen Titel von 2018. Somit könnte er in diesem Jahr seinen dritten Erfolg in Serie holen.

Champion of Champions
Allen schlägt auch Robertson und holt Titel
08/11/2020 AM 22:43

Sollte Judd Trump tatsächlich den Sieg schaffen, winken ihm 77.700 Euro Preisgeld. Insgesamt werden knapp 450.000 Euro ausgeschüttet.

Eurosport.de hat für euch alle wichtigen Infos zu den Northern Ireland Open und der Home Nations Series zusammengefasst:

Preisgeld

Sieger: 70.000,00 £ (77.700,00 €)

unterlegener Finalist: 30.000,00 £ (33.300,00 €)

Halbfinale: 20.000,00 £ (22.200,00 €)

Viertelfinale: 10.000,00 £ (11.100,00 €)

Achtelfinale: 7.500,00 £ (8.325,00 €)

letzte 32: 4.000,00 £ (4.440,00 €)

letzte 64: 3.000,00 £ (3.330,00 €)

Höchstes Break: 5.000,00 £ (5.550,00 €)

Preisgeld gesamt: 405.000,00 £ (449.550,00 €)

Pokal

Der Sieger der Northern Ireland Open erhält die Alex Higgins Trophy.

Distanzen

bis zum Achtelfinale einschließlich: best of 7 (ohne Midsession Interval)

Viertelfinale: best of 9

Halbfinale: best of 11

Finale: best of 17 (8 Frames in der ersten Session, max. 9 in der zweiten)

Die bisherigen Finals beim Northern Ireland Open

2016: Mark King - Barry Hawkins 9:8

2017: Mark Williams - Yan Bingtao 9:8

2018: Judd Trump - Ronnie O‘Sullivan 9:7

2019: Judd Trump - Ronnie O‘Sullivan 9:7

Home Nations Series 2020/21

English Open: Judd Trump - Neil Robertson 9:8

Home Nations Series 2019/20

English Open: Mark Selby - David Gilbert

Northern Ireland Open: Judd Trump - Ronnie O’Sullivan 9:7

Scottish Open: Mark Selby - Jack Lisowski 9:6

Welsh Open: Shaun Murphy - Kyren Wilson 9:1

Maximum-Breaks bei der Home Nations Series

Alfie Burden (English Open 2016, letzte 128: 3:4 gegen Daniel Wells)

John Higgins (Northern Ireland Open 2016, letzte 64: 4:1 gegen Sam Craigie)

Liang Wenbo (English Open 2017, letzte 64: 4:3 gegen Tom Ford)

Cao Yupeng (Scottish Open 2017, letzte 128, 4:0 gegen Andrew Higginson)

Thepchaiya Un-Nooh (English Open 2018, letzte 128, 4:1 gegen Soheil Vahedi)

Ronnie O’Sullivan (English Open 2018, letzte 64, 4:0 gegen Allan Taylor)

John Higgins (Scottish Open 2018, letzte 64, 4:0 gegen Gerard Greene)

Neil Robertson (Welsh Open 2019, letzte 128, 4:1 gegen Jordan Brown)

Noppon Saengkham (Welsh Open 2019, letzte 32, 1:4 gegen Mark Selby)

Tom Ford (English Open 2019, Achtelfinale, 4:3 gegen Shaun Murphy)

Stuart Bingham (Northern Ireland Open 2019, 1. Runde, 4:3 gegen Lu Ning)

Kyren Wilson (Welsh Open 2020, 1. Runde, 4:3 gegen Jackson Page)

Judd Trump (Northern Ireland Open 2020, 2. Runde, 4:0 gegen Gao Yang)

VERBALATHLETEN - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: Northern Ireland Open 2020: Der Spiel- und Sendeplan

Das perfekte Spiel: Murphy glänzt mit Maximum-Break

Champion of Champions
Überraschung perfekt: Allen macht kurzen Prozess mit Trump
07/11/2020 AM 23:39
Champion of Champions
Sechs Centuries im Halbfinale: Robertson schaltet Selby aus
06/11/2020 AM 23:40