Snooker
Scottish Open

Gefordert, aber erfolgreich: Mark Selby gewinnt auch die Scottish Open

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Scottish Open - Closing moments Selby's victory includes Lisowski's child

Fotocredit: Eurosport

VonRolf Kalb
15/12/2019 Am 23:37 | Update 16/12/2019 Am 07:47
@Rolf_Kalb

Jack Lisowski hat ihm alles abverlangt, aber am Ende triumphierte doch Mark Selby. Er gewann das Finale der Scottish Open in Glasgow mit 9:6. Selby ist damit der erste Spieler, der in einer Saison zwei Events der Home Nations Series gewinnt; vor acht Wochen hatte er schon bei den English Open den Titel geholt. In Glasgow musste er im Endspiel aber sein ganzes Können in die Waagschale werfen.

Insgesamt war es Mark Selbys 17. Triumph bei einem Ranglisten-Turnier. Noch bemerkenswerter: 14 seiner 15 letzten Endspiele hat er nun gewonnen. Dabei war er gegen Jack Lisowski zunächst einmal ins Hintertreffen geraten.

Mit drei Breaks von mehr als 50 Punkten hatte Lisowski, der nun alle seine drei Endspiele verloren hat, die ersten beiden Frames gewonnen. Doch auch Selby spielte an diesem Tag hohe Breaks. Nach einer 78 und einer 75 von ihm stand es 2:2.

Championship League

Aus einem Guss: Liang und Wilson dominieren mit Centuries am laufenden Band

05/06/2020 AM 08:04

Zwar holte sich Lisowski noch einmal die Führung zurück, aber Selby gewann die letzten drei Frames der ersten Session und führte nach dem Nachmittag mit 5:3. Dabei nutzte er die Fehler seines Gegners geschickt aus.

Konfetti! Selby erhält die Stephen-Hendry-Trophy

00:02:17

Lisowski macht Druck

Am Abend aber machte Jack Lisowski sofort Druck und verkürzte mit einer rasanten 119.

Im zehnten Frame verschoss er dann aber eine Rote auf die Mitte und ermöglichte Mark Selby so das 6:4. Glück hatte Lisowski im elften Frame mit einem Fluke, aber er machte daraus ein wunderbares Break von 80 Punkten und war wieder dran.

Der zwölfte Frame dauerte dann 48 Minuten. Selby schien angeschlagen, doch eine ungeduldige Safety von Lisowski ermöglichte ihm, den Vorsprung wieder auf zwei Frames aufzubauen.

Vom Töchterchen geherzt: Selby gewinnt Scottish Open

00:05:30

Selby lässt sich den Sieg nicht mehr nehmen

Die nächsten beiden Frames teilten sich die beiden, aber im 15. Frame ließ sich Selby die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und holte den entscheidenden Frame zu Null. Es war ein packendes Finale, in dem beide sowohl in Sachen Lochspiel als auch im taktischen Bereich auf Augenhöhe miteinander kämpften.

In der neuen Weltrangliste macht Mark Selby durch seinen Sieg in Schottland zwei Plätze gut und steht nun auf dem vierten Rang. Lisowski klettert um einen Platz auf Rang 13. Die Führung im Ranking behauptet weiterhin Judd Trump mit großem Vorsprung trotz seines Viertelfinal-Aus in Glasgow.

Das könnte Dich auch interessieren: Referee entscheidet zu Unrecht gegen O'Sullivan: Braucht es den VAR im Snooker?

Selby im Sieger-Interview: "Weiß nicht, wann der Standard jemals höher war"

00:05:39

Snooker-WM

Davis, Hendry, O'Sullivan und Co.: Der erlesene Klub der Mehrfach-Weltmeister

30/04/2020 AM 12:36
Snooker

Mein Snooker-Rückblick: Duell der Superstars in Belfast

27/03/2020 AM 13:44
Ähnliche Themen
SnookerScottish OpenMark Selby
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen