Die ersten vier Frames teilten sich die beiden Snooker-Stars noch, Higgins spielte dabei ein Century Break von 101 Punkten im vierten Durchgang. Nach dem Interval der ersten Session zog O'Sullivan dann auf 5:3 davon.
Als der amtierende Weltmeister dann mit seinem ersten Century Break von 112 Punkten im 13. Frames auf 8:5 stellte, schien das Match entschieden. Doch Higgins gab nicht auf und verkürzte noch einmal auf 7:8.
Auch auf O'Sullivans 101 im 16. Durchgang, dem 1100. Century Break seiner Karriere, fand der Schotte eine Antwort. Im 18. Frames legte The Rocket dann aber mit einer 69 den Grundstein für seinen Sieg.
Snooker-WM
O'Sullivan fordert Impfpässe für WM im Crucible
17/03/2021 AM 18:34
Im Halbfinale bekommt es O'Sullivan entweder mit Judd Trump oder Barry Hawkins zu tun. In den weiteren Viertelfinal-Partien spielen Mark Selby und Kyren Wilson sowie Neil Robertson und Jack Lisowski gegeneinander.
Bei der Tour Championship treten die besten acht Spieler der Einjahresrangliste an. Titelverteidiger Stephen Maguire ist in jener nicht unter den Top Acht vertreten.
Das könnte Dich auch interessieren: Gechillt und frei: Vorteil für Williams, O’Sullivan und Higgins

#Onthisday: O'Sullivan spielt sein 1000. Century Break - mit links!

WST Pro Series 2021
O'Sullivan furzt lautstark mitten im Spiel - und kriegt sich nicht mehr ein
16/03/2021 AM 11:16
WST Pro Series 2021
Erst Strafe, dann Blitzsieg: Kurioser Auftritt von O'Sullivan
15/03/2021 AM 23:24