Judd Trump gewann gegen Ben Woollaston 4:2 und spielte dabei unter anderem ein Break von 60 Punkten. Woollaston brillierte im dritten Frame mit einer 90, konnte den 0:2-Rückstand aber nicht mehr aufholen.
Wenig Mühe hatte Mark Selby in seinem Erstrundenduell gegen Barry Hawkins, auch wenn es nach den ersten Frames 1:1 stand. Danach holte sich der amtierende Weltmeister jedoch die nächsten drei Frames und siegte 4:1.
Ebenfalls mit 4:1 bezwang der Engländer Allister Carter seinen Landsmann David Gilbert. Auch Mark Allen kam mit einem 4:1-Erfolg weiter. Der Nordire besiegte den Chinesen Cao Yupeng.
The Masters
Brecel fehlt beim Masters - aber früher war auch nicht alles besser
UPDATE 13/12/2021 UM 13:22 UHR
John Higgins hat dagegen den Einzug ins Achtelfinale verpasst. Der Schotte unterlag in der ersten Runde dem Engländer Tom Ford 2:4. In den letzten beiden Frames machte Higgins keinen Punkt mehr, stattdessen sicherte sich Ford mit einem Century Break von 130 Punkten das Ticket für die nächsten Runde.

World Grand Prix: Maguire gewinnt schottisches Duell

Deutlicher gestaltete sich das schottische Duell zwischen Stephen Maguire und Anthony McGill: Maguire bezwang seinen Landsmann glatt 4:0.
Stuart Bingham und Ricky Walden gingen dagegen über die volle Distanz. Erst im Decider fiel die Entscheidung zugunsten von Bingham (4:3).
Das könnte Dich auch interessieren: Lisowski dreht Match mit zwei schnellen Breaks beim World Grand Prix

Überraschung in Runde eins: Gould schmeißt UK-Champion Zhao raus

Scottish Open
Higgins-Comeback widerstanden: Brecel gewinnt die Scottish Open
UPDATE 12/12/2021 UM 22:12 UHR
World Grand Prix
World Grand Prix 2021: Alle Infos zum Turnier
UPDATE 10/12/2021 UM 12:00 UHR