Snowboard
PyeongChang

Mit Video | Südkoreaner feiert Silber im Snowboard

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Olympia 2018 - Nevin Galmarini (Schweiz)

Fotocredit: Getty Images

VonSID
24/02/2018 Am 06:10 | Update 24/02/2018 Am 06:47

Olympia 2018 - Der Schweizer Nevin Galmarini hat bei den Winterspielen von Pyeongchang Gold im Parallel-Riesenslalom der Snowboarder gewonnen und für den dritten Sieg der Eidgenossen seit der Premiere 2002 gesorgt. Der Sotschi-Zweite gewann im Finale gegen den Südkoreaner Lee Sangho, Bronze ging an den Slowenen Zan Kosir. Der Deutsche Stefan Baumeister war im Viertelfinale an Kosir gescheitert.

Mitfavorit Vic Wild, Olympischer Athlet aus Russland und Doppelolympiasieger 2014 im Parallel-Riesenslalom sowie im nicht mehr olympischen Parallel-Slalom, schied bereits in der ersten Runde aus.

Patrick Bussler und Alexander Bergmann hatten auf den Rängen 25 und 31 die Finals ebenso deutlich verpasst wie Vancouver-Olympiasieger Jasey Jay Anderson (Kanada/24.).

PyeongChang

Mit Video | Deutschland erkämpft zwei Medaillen im Snowboard-Riesenslalom

24/02/2018 AM 08:24

Galmarinis Landsmann Philipp Schoch hatte 2002 und 2006 die ersten beiden Austragungen des Parallel-Riesenslaloms für sich entschieden.

PyeongChang

Mit Video | Gold! Toutant schreibt Big-Air-Geschichte

24/02/2018 AM 02:40
PyeongChang

Jörg beklagt: "Dafür würden sich Fußballer nicht mal die Schuhe zubinden"

23/02/2018 AM 09:26
Ähnliche Themen
SnowboardPyeongChangStefan Baumeister
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen