Shobushi war seit 2007 Profi und gehörte dem Takadagawa-Team an. Der 28-Jährige war in der Sandanme-Liga, einer unterklassigen Sumo-Liga in Japan, aktiv. Insgesamt gab es in der Sumo-Gilde Takadagawa sieben positiv getestete Teammitglieder.

Der JSA-Vorsitzende Hakkaku erklärte in einer offiziellen Stellungnahme: "Ich kann mir nur vorstellen, wie hart es sein musste, über einen Monat gegen diese Krankheit zu kämpfen, aber wie ein Ringer hat er es tapfer durchgehalten und bis zum Ende gekämpft. Ich möchte nur, dass er nun in Frieden ruhen kann."

Serie A
Todesnachricht schockt Fußball: Rinaldi mit 19 Jahren verstorben
11/05/2020 AM 14:45

Shobushi ist der erste Sumo-Ringer, der an Covid-19 gestorben ist. Nach Angaben verschiedener Medien könnte der junge Sportler in Japan sogar das erste Todesopfer im Alter von 20 bis 29 Jahren sein. Mehr als 650 Personen sind dort bisher an den Folgen des Coronavirus verstorben.

Sumo
Japan hat wieder einen Sumo-Star: Kisenato erster Yokozuna seit 1998
02/02/2017 AM 09:17