"Ich bin nicht zufrieden mit dem achten Platz, aber ich bin froh, dass ich das Rennen ohne Sturz beendet habe und wir kleinere Probleme über das Wochenende behoben haben", sagte Reiterberger. Das zweite Rennwochenende geht am 12./13. März in Buriram/Thailand über die Bühne.
Einen perfekten Saisonstart feierte Jonathan Rea (Kawasaki). Der Weltmeister landete wie beim Auftakt am Samstag ganz oben auf dem Podium und setzte sich mit der Optimalausbeute von 50 Punkten an die Spitze der Gesamtwertung, in der Reiterberger den zwölften Rang (8 Punkte) belegt.
Der Oberbayer, im Vorjahr auf dem Superbike zum zweiten Mal Gewinner der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM), fährt seine erste WM-Saison.
Superbike
Sturz in der letzten Kurve: Bittere Premiere für Reiterberger
27/02/2016 AM 15:47
Verfolgen Sie dieses Event im Eurosport Player
Video: Die Highlights des 2. Rennens

Superbike-WM: Die Highlights des 2. Rennens aus Australien

Video: Die Highlights des 1. Rennens

Superbike-WM: Die Highlights des 1. Rennens

Estoril
Der sechste Streich: Rea holt sich nächsten WM-Titel
17/10/2020 AM 15:22
Großbritannien
Weltmeister Rea erobert in Donington Superbike-WM-Führung
07/07/2019 AM 14:38