Andy Murray weiter: "Aber wenn sie alle fit bleiben und im selben Alter ihre Karriere beenden, glaube ich, dass es sich zwischen Rafa und Novak entscheidet." Der Brite selbst spielt seit dem vergangenen Jahr mit einem künstlichen Hüftgelenk.
Am Sonntag hatte Rafael Nadal seinen 13. Titel bei den French Open und seinen 20. Grand-Slam-Sieg insgesamt gefeiert. Dadurch zog der Spanier mit dem Schweizer Roger Federer gleich, der Weltranglistenerste Novak Djokovic (Serbien), der im Finale Nadal unterlegen war, hat bisher 17-mal bei einem Major triumphiert.
Murray selbst, der zu seiner Hochzeit in einer Reihe mit den dominierenden drei Tennisspielern genannt wurde, hat immer noch zeitweise Probleme mit seiner neuen Hüfte. "Manchmal geht es gut, manchmal nicht so gut", sagte der zweimalige Wimbledonsieger: "Ich hoffe, dass mit ein paar mehr Spielen, mehr Turnieren und dann der Vorbereitung das nächste Jahr ein gutes werden wird."
ATP Finals
Zverev für ATP Finals qualifiziert - noch zwei freie Plätze
12/10/2020 AM 11:40
QUIZ: Kennst Du alle Grand-Slam-Sieger seit 2010?

DAS GELBE VOM BALL: Der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: "Nicht von dieser Welt": Nadal mischt die GOAT-Debatte auf
(SID)

Top 10 des Herren-Turniers: Der Djoker gibt, der Djoker nimmt

French Open
Weltrangliste: Nadal bleibt die Zwei - Schwartzman in Top Ten
12/10/2020 AM 08:53
French Open
Pressestimmen zum French-Open-Finale: "Nadal verprügelt Djokovic"
11/10/2020 AM 16:32