Jeder Spieler sollte seiner Meinung nach "so viele Turniere wie möglich" bestreiten, erklärte Zurutuza weiter.
"Es gibt viele Spieler, die man gerne verpflichten würde. Die Wahrheit ist, wir reden mit vielen Managern", so der Turnierdirektor.
Federer konnten die Veranstalter in den letzten Jahren jedoch nicht nach Mexiko locken. Der Schweizer tritt seit längerem jährlich beim Turnier in Dubai an. In diesem Jahr sagte Federer allerdings aus Fitnessgründen ab.
ATP Acapulco
Zverev kampflos weiter: Deutsches Halbfinale gegen Koepfer
19/03/2021 AM 07:42
Aktuell sind in Acapulco unter anderem Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev sowie Stefanos Tsitsipas am Start. Über den Griechen sagte Zurutuza: "Ich glaube, er ist glücklich. Ich habe ihm am Flughafen empfangen. Er ist ein total lockerer Typ. Ich hoffe, er verliebt sich in Mexiko und kommt - bei allem Respekt Dubai gegenüber - regelmäßig hierher."
Neben Federer fehlt in Mexiko auch Rafael Nadal. Der Turnierdirektor bedauerte dies: "Rafael Nadal wird auf jeden Fall vermisst. Er ist ein fester Bestandteil des Turniers. Wir möchten ihn gerne immer dabei haben." Die Fans könnten sich aber dennoch über einige große Namen freuen.
Das könnte Dich auch interessieren: Velofahrer Federer im kleinen Gang: Was ist dieses Comeback wert?
Wimbledon, Herren
Wimbledon: Veranstalter stellen neue Pläne vor
18/03/2021 AM 15:57
Olympia - Tennis
"Goldener Teufelskerl": Die Pressestimmen zu Zverevs Olympiasieg
VOR 12 MINUTEN