Becker, Nummer 66 der Welt, hatte gegen den 28 Plätze schlechter klassifizierten Sela besonders im Entscheidungssatz Probleme mit seinem ersten Aufschlag. Außerdem konnte er im dritten Durchgang lediglich eine seiner sechs Breakchancen nutzen.
Damit verpasste Becker sein zweites Finale im Kalenderjahr 2014 nach s'Hertogenbosch im Juni.
Wimbledon
Applaus von "Gandalf", Emotionen im Griff - und trotzdem droht Kyrgios Ärger
VOR 3 STUNDEN
Wimbledon
LIVETICKER ab 14:00 Uhr | Showdown in Wimbledon: Niemeier fordert Maria
VOR 3 STUNDEN
Wimbledon
Becker gegen Stich und Kerber-Krimi: Die größten deutschen Duelle in Wimbledon
VOR 4 STUNDEN