"Es ist eine toughe Auslosung", sagte Struff im Tennis- und Sportpodcast "Advantage": "Aber das Turnier ist uns allen sehr wichtig. Es ist ein weiterer Wettbewerb, in dem wir Deutschland repräsentieren dürfen." Das Team werde sich nach dem Ende der Quarantäne noch einmal einschwören. "Alex Zverev darf nach dem 29. Januar raus. Andy, Kevin und ich nach dem 30. und dann werden wir uns zusammensetzen und das angehen."
Der mit 7,5 Millionen Dollar dotierte Wettbewerb findet vom 1. bis 5. Februar unmittelbar vor den Australian Open statt. Die Serben hatten im Vorjahr das Finale gegen Spanien mit Rafael Nadal 2:1 gewonnen. Beim Event mit nur noch zwölf Teams sind 14 der besten 15 aus der Weltrangliste vertreten, lediglich Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer fehlt.
Gastgeber Australien ist dank einer Wildcard dabei. Es werden vier Dreiergruppen gebildet. Die Sieger ziehen ins Halbfinale ein. Im vergangenen Jahr war das deutsche Team mit nur einem Sieg gegen Griechenland in der Gruppenphase gescheitert.
Australian Open
Kritik "unberechtigt": Becker stellt sich hinter Djokovic
22/01/2021 AM 10:34
Die Auslosung für den ATP Cup:
  • Gruppe A: Serbien, Deutschland, Kanada
  • Gruppe B: Spanien, Griechenland, Australien
  • Gruppe C: Österreich, Italien, Frankreich
  • Gruppe D: Russland, Argentinien, Japan
Das könnte Dich auch interessieren: Vor Australian-Open-Start: Spielerin positiv auf COVID-19 getestet
(SID)

Zweiklassengesellschaft? Becker: "Muss man zumindest erwähnen dürfen"

Australian Open
Becker bei Zverev skeptisch: "Muss sich erst neu finden"
21/01/2021 AM 17:16
ATP Doha
Wundertüte Federer: Welches Spiel spielt der Maestro?
VOR 7 STUNDEN