"Es war natürlich kein tolles Gefühl, das Land auf diese Weise verlassen zu müssen und das Turnier von der Ferne zu verfolgen", ergänzte der Weltranglistenerste auf der Pressekonferenz.
Seinem langjährigen Kontrahenten aus Spanien, der bei den Australian Open seinen 21. Grand-Slam-Sieg einfahren konnte, gratulierte Djokovic dennoch: "Glückwunsch an Rafa. Eine unglaubliche Leistung. Er ist ein toller Kämpfer und er hat es gesagt: Es war einer der größten Siege seines Lebens, vor allem nach seiner Verletzung. Ich glaube, er ist vier oder fünf Monate auf Krücken gelaufen und dann gewinnt er einen Grand Slam."
Er habe deshalb einen "Riesenrespekt vor ihm", so der Serbe.
ATP Acapulco
Duell mit Zverev perfekt: Gojowczyk im Achtelfinale von Acapulco
22/02/2022 AM 08:04
Djokovic wurde nach langem Hin und Her vor Beginn des Turniers aus Australien ausgewiesen und verpasste somit die Chance auf seinen eigenen 21. Grand-Slam-Erfolg - ein Rekord in der Tennis-Historie, den nun Nadal hält. Er sei sehr "enttäuscht über das Ergebnis meines kurzen Aufenthalts in Australien", erklärte der 34-Jährige.

Djokovic: "Wurde gut empfangen in Dubai"

Djokovic hofft auf Start in Indian Wells

"Das war der eigentliche Grund, warum ich dort war, und es hat mir keinen Spaß gemacht, das Turnier anzuschauen, weil ich wusste, dass ich nicht dabei sein kann. Ich habe versucht, nicht zuzusehen, aber dann hat meine Familie zugeschaut. Im Grunde haben alle zugeschaut - meine Frau, meine Kinder, also musste ich es verfolgen", sagte Djokovic.
Seinen Start beim ATP Masters in Indian Wells (7. bis 20 März) hakt der serbische Tennisstar zudem weiter nicht ab, obwohl im Moment nur geimpfte Spieler dort an den Start gehen dürfen. Djokovic meinte dazu: "Stand heute kann ich nicht spielen. Aber lasst uns abwarten, was passiert. Ich meine, vielleicht ändern sich die Dinge in den nächsten paar Wochen."
Der Serbe hatte erst vor Kurzem klargestellt, dass er sich vorerst nicht gegen das Coronavirus impfen lassen werde. Dadurch kann er an zahlreichen Turnieren nicht teilnehmen, vermutlich auch nicht an weiteren Grand-Slam-Events.
Das könnte Dich auch interessieren: Djokovic überzeugt bei erstem Match nach Skandal von Melbourne

Zverev dämpft Erwartungen: "Das hat die Australian Open für mich ruiniert"

WTA Doha
Doppelter Rückschlag in Doha - Kerber und Petkovic raus
21/02/2022 AM 18:02
ATP Rio de Janeiro
Coup in Rio: Alcaraz schreibt Geschichte - und greift nach mehr
21/02/2022 AM 13:46