"Es war ein glatter Zwei-Satz-Sieg, von daher muss ich mit meinem Tennis zufrieden sein. Insbesondere, nach dem ich zweieinhalb Monate nicht gespielt habe", erklärte Novak Djokovic.
Die untypischen Fehler, die ihm "in Serie" unterliefen, seien "nach so einer Pause erwartbar. Aber ich bin froh, dass ich das Spiel in zwei Sätzen gegen einen sehr talentierten Gegner durchgebracht habe."
Djokovic hatte die Partie auf dem Centre Court im Griff und verschaffte sich mit drei Breaks die entscheidenden Vorteile.
WTA Doha
Doppelter Rückschlag in Doha - Kerber und Petkovic raus
21/02/2022 AM 18:02
Nach 74 Minuten nutzte der fünffache Dubai-Champion bei Aufschlag Musetti seinen ersten Matchball.
Allerdings musste der Favorit auch sieben Breakchancen des Italieners abwehren, allein beim Stand von 3:2 im zweiten Satz waren es im sechsten Spiel deren vier. Djokovic ging in dieser Phase emotional aus sich heraus, schrie sogar seine Box an.

Djokovic schreit Box an: "Energie rauslassen"

"Im Eifer des Gefechts gibt es Momente, in denen du die Energie rauslassen musst. Manchmal bist du frustriert über dich und dein Spiel. Aber es ist wichtig, sich wieder zu sammeln und sich auf den nächsten Punkt zu fokussieren", so der Routinier.
Er habe dann "glücklicherweise bei diesen Breakbällen die richtigen Aufschläge gespielt. Das war natürlich eine große Erleichterung, auch im Hinblick auf den Rest des Matches." Insgesamt war es nach der langen Zwangspause eine durchaus gelungene Rückkehr für Djokovic, der das Turnier zuletzt in der Saison 2020 für sich entscheiden konnte.

Djokovic-Posse hält Sportwelt in Atem

Seine bis dato letzte Partie hatte die Nummer eins der Welt Anfang Dezember des vergangenen Jahres beim Halbfinal-Aus der Serben gegen Kroatien im Davis Cup bestritten.
Wenig später infizierte sich der 34-Jährige mit dem Coronavirus. Nach der Quarantäne flog Djokovic, der sich nicht gegen das Virus impfen ließ, mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung nach Melbourne, um bei den Australian Open an den Start zu gehen.
In Australien kam es dann über mehr als eine Woche zu einer Posse um den Tennisprofi, die es so im Sport noch nie gegeben hatte. Am Ende wurde der 20-fache Grand-Slam-Turniersieger nach mehreren Gerichtsverhandlungen und einem bizarren Schlagabtausch mit den australischen Behörden des Landes verwiesen.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Djokovic klagt: "Momentan keine Wahl"

Djokovic: "Wurde gut empfangen in Dubai"

ATP Acapulco
Weltrangliste: Medvedev greift nach Nummer eins - Djokovic äußert sich
21/02/2022 AM 13:02
ATP Dubai
Djokovic-Bezwinger geschlagen: Rublev sichert sich Titel in Dubai
26/02/2022 AM 20:46