Alexander Zverev hat durch den 6:4, 6:4-Erfolg gegen Daniil Medvedev im Endspiel von Turin die Saison perfekt abgeschlossen und nebenbei mächtig Boden gut gemacht in der Weltrangliste. Der Olympiasieger, derzeit die Nummer drei im Ranking, rückt bis auf 800 Punkte an Medvedev heran, zu Branchenprimus Djokovic sind es noch 3700.
"Meiner Meinung nach spielen Daniil und Sascha gemeinsam mit Novak um Platz eins im nächsten Jahr", sagte Boris Becker im Gespräch mit Eurosport.de.
Der sechsfache Grand-Slam-Turniersieger sieht derzeit keinen Spieler, der dem Trio in der Rangliste gefährlich werden kann.
ATP Finals
Pressestimmen zum Zverev-Coup: "Wie eine Lawine"
21/11/2021 AM 17:41
Zverev selbst machte nur wenige Minuten nach dem Finalerfolg in Turin klar, dass er im kommenden Jahr Platz eins anpeilt.

Zverev-Triumph bei Finals: Monster-Ballwechsel und ein frecher Matchball

Das sei "richtig", bejahte der Hamburger eine entsprechende Frage am "Sky"-Mikrofon. "Dieser Anspruch ist nicht überheblich, sondern ehrlich und verdient", ergänzte Mischa Zverev, der seinen Bruder in Turin beratend begleitete.

Becker: "Geht nur mit einem Grand-Slam-Sieg"

Becker sieht das ähnlich, wenngleich Zverev dafür etwas erreichen müsse, was ihm bislang verwehrt blieb. "Es geht nur mit einem Grand-Slam-Sieg", unterstreicht der 53-Jährige: "Das muss jetzt Saschas wichtigstes Ziel in 2022 sein."
Der Sieg bei einem der vier Major-Wettbewerbe wird mit 2000 Punkten für das ATP Ranking belohnt, für den Erfolg bei den ATP Finals fuhr Zverev immerhin 1500 Zähler und 1,4 Millionen Dollar Preisgeld ein.

Champion Zverev auf der Pressekonferenz: "Gib mir das Ding"

Der Champion von Turin will die Lücke des fehlenden Grand-Slam-Triumphs schnellstmöglich schließen. "Ich möchte im kommenden Jahr so viel erreichen, gerade weil ich noch nicht alles erreicht habe", so Zverev vielsagend.
Vielleicht aber gewinnt der Tennis-Star sogar noch in diesem Jahr einen "Titel", wenn am 19. Dezember in Baden Baden Deutschlands Sportler des Jahres gekürt wird. Ein prominenter Unterstützer hat sich bereits gefunden.
"Meine Stimme hätte Sascha", sagte Becker.

Zverev huldigt Medvedev: "Der Leader unserer Generation"

Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Zverev verteidigt Djokovic: "Mehr Respekt verdient als alle anderen"

Podcast - Das Gelbe vom Ball: Das erwartet Becker von Zverev

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

"Das ist offensichtlich": Medvedev traut Zverev Grand-Slam-Titel zu

ATP Finals
König von Turin! Zverev gewinnt ATP Finals
21/11/2021 AM 17:31
Tennis
Weltranglisten: Zverev jagt Djokovic und Medvedev, Kerber klettert
VOR 12 STUNDEN