Beim ATP Turnier in Genf bestritt Roger Federer nach seinem Comeback Mitte März in Doha erst sein drittes Match im Jahr 2021. Der Schweizer scheiterte gegen den Spanier Pablo Andujar.
Federer trat zum ersten Mal überhaupt beim Heimturnier in Genf an. Es sollte auch eine Standortbestimmung für den Maestro vor den French Open in Roland-Garros werden.
Doch Federer musste sich bereits in seinem Auftaktmatch geschlagen geben. Vor allem die Rückhand bereitete ihm Schwierigkeiten.
ATP Genf
Federer demütig: "Müsste jetzt eigentlich die 800 der Welt sein"
18/05/2021 AM 09:52
Hier gibt es das Match zwischen Roger und Federer und Pablo Andujar in Genf im Liveticker zum Nachlesen.

17:51 Uhr - Auf Wiedersehen!

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute von Euch. Eurosport.de hält Euch natürlich über das Geschehen im Tennis auf dem Laufenden. Ab dem 30. Mai beginnen die French Open in Paris, bei denen Eurosport auf allen Kanälen live mit von der Partie ist.

17:49 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 4:6

Für Roger Federer ist das Heimspiel in Genf damit schon beendet. Das Ziel des Schweizers, Spielpraxis vor den French Open zu finden, geht damit also auch nicht wirklich auf.

17:45 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 4:6

Der Vorhand-Crossball von Federer fliegt ins Aus. 15:30. Und im Anschluss patzt der Lokalmatador erneut mit der Vorhand. Zwei Matchbälle für Andujar. Den ersten kontert Federer mit einem starken Rückhand-Winner. Beim zweiten diktiert er über den Aufschlag den Ballwechsel und lässt den Winner aus dem Halbfeld folgen. Dann heißt es nach einem Rahmentreffer des Schweizers aber erneut Matchball für seinen Gegner. Und den verwandelt der Spanier mit dem Return!

17:41 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 4:5

Und plötzlich ist Federer unter Druck. Mit einem mit viel Übersicht gespielten Metzangriff verwandelt Andujar den Spielball zum 5:4. Federer serviert gleich gegen den Matchverlust.

17:37 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 4:4

30:30 bei Aufschlag Federer. Andujar pusht sich noch einmal. Und mit einem starken Rückhand-Crossball, holt sich der Spanier die Breakchance. Und die verwandelt er mit einem ganz starken Vorhand-Crossschlag. 4:4 und alles wieder offen im dritten Satz.

17:33 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 4:3

Der Slice von Andujar segelt ins Aus. 30:30. Doch der Spanier antwortet mit einem Ass und holt sich den Spielball. Und es folgt gleich das nächste Ass hinterher. 3:4 aus Sicht von Andujar, der den Satz und das Match damit offen hält.

17:30 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 4:2

Wenn Federer weiter so aufschlägt, wie spätestens seit Mitte des zweiten Satzes, wird es ein hartes Stück Arbeit für Andujar, hier das nötige Break noch einmal zu schaffen. Erneut diktiert der Schweizer über sein Service die Ballwechsel und verwandelt schließlich mit der Vorhand. 4:2 für Federer.

17:27 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 3:2

Andujar bleibt dran. Er lässt sich durch den Rückschlag in seinem vorangegangenen Aufschlagspiel nicht aus dem Rhythmus bringen und gewinnt sein Service nun ebenfalls zu null. Beim Spielball touchiert der Aufschlag noch gerade so die Linie zum Ass.

17:24 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 3:1

Federer ist jetzt auf Kurs. Mit mehreren schnellen Punkten durch den Aufschlag erhöht er auf 3:1 im dritten Satz.

17:21 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 2:1

Jetzt passt bei Federer fast alles. Zweimal touchiert der Vorhand-Angriffsball noch die Linie zum Winner. Und das ist gleichbedeutend mit zwei Breakbällen. Den ersten wehrt Andujar am Netz ab, beim zweiten fliegt der Return Federers ins Aus. Dann bricht Andujar den Ballwechsel ab, weil er eine Vorhand Federers im Aus gesehen hat. Der Spanier behält Recht, sein immer besser ins Match findender Gegner kontert den Spielball aber mit einem Winner aus dem Halbfeld. Es folgt der Rückhandfehler Andujars zur nächsten Breakchance für Federer. Und den verwandelt der Schweizer mit einem fantastischen Passierball zum 2:1.

17:15 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 1:1

Schon das gesamte Match über ist es der Aufschlag, der bei Federer am besten funktioniert. Und seit Mitte des zweiten Satzes folgen die schnellen Punkte über das Service in Serie. Das bleibt auch in seinem ersten Spiel in Durchgang drei so. Mühelos gleicht er zum 1:1 aus.

17:11 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4, 0:1

Der bislang stärkste Ballwechsel in diesem Match endet mit einem Punktgewinn durch einen cleveren Slice von Federer. 15:30 bei Aufschlag Andujar. Doch der Spanier bleibt in dieser kritischen Situation aggressiv und sucht die Winner. Das wird mit dem Spielgewinn zum 1:0 belohnt.

17:05 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 6:4

Es ist alles wieder ausgeglichen in diesem Match. Federer bestimmt das Tempo in den Ballwechseln und holt sich mit seinem ersten Ass schließlich zwei Satzbälle. Den ersten wehrt Andujar mit einem guten Return ab. Aber den zweiten verwandelt Federer mit einem Vorhand-Winner aus dem Halbfeld zum 6:4. Es geht in den dritten Satz!

17:02 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 5:4

Andujar löst seine Pflichtaufgabe ohne Probleme und kommt auf 4:5 heran. Beim zuletzt stabileren Federer haben sich jetzt wieder zwei Rückhandfehler eingeschlichen, und er ärgert sich darüber. Jetzt hat der Routinier den Satzausgleich aber in der eigenen Hand.

16:58 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 5:3

Federer hat jetzt besser in den Rhythmus gefunden. Vor allem bei Aufschlag des Schweizers ist er jetzt der dominierende Spieler auf dem Platz. Mit einem schönen Stopp verwandelt er den Spielball zu 5:3 und steht kurz vor dem Satzausgleich.

16:54 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 4:3

Federer erhöht sicher auf 4:2. Es folgt ein beeindruckendes Aufschlagspiel von Andujar mit einem Ass und mehreren Vorhandwinnern. Aber das ändert nichts daran, dass der Außenseiter im zweiten Durchgang nach wie vor ein Break Rückstand hat.

16:49 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 3:2

Aber Andujar zieht nach. Auch der Weltranglisten-75. gewinnt sein Spiel jetzt zu null und holt einige freie Punkte über den Aufschlag. Er bleibt dran an Federer.

16:46 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 3:1

Das dürfte ein Aufschlagspiel nach Federers Geschmack gewesen sein. Der 20-malige Grand-Slam-Sieger macht viele schnelle Pünkte über den Aufschlag oder am Netz. Zu null erhöht er auf 3:1.

16:43 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 2:1

Das war mutig von Andujar. Beim Stand von 30:30 serviert der Spanier ein Ass mit dem zweiten Aufschlag. Nach einem Rückhandfehler beim nächsten Ballwechsel muss er allerdings dennoch über Einstand gehen. Und diesmal passt die Rückhand Federers, und er holt sich seinen ersten Breakball in diesem Match. Andujar macht den Vorhandfehler, und es steht 2:1 für Federer!

16:38 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 1:1

Das war nun aber ein starkes Aufschlagspiel des Schweizers mit einigen schön herausgespielten Punkten. Zu null gleicht er zum 1:1 aus. Beim Spielball macht Andujar den Vorhandfehler.

16:36 Uhr - Federer - Andujar - 4:6, 0:1

Es bleibt leider beim Großteil der Ballwechsel das gleiche Bild. Immer wieder vergibt Federer gute Chancen mit einem Rückhandfehler. Der Eidgenosse muss sich hier noch ganz deutlich steigern, wenn er die nächste Runde erreichen will. Andujar gewinnt sein Spiel zum 1:0.

16:31 Uhr - Federer - Andujar - 4:6

Federer serviert gegen den Verlust des ersten Durchgangs. Und nach einem weiteren Patzer des Weltranglisten-Achten mit der Rückhand hat sein Gegner den ersten Satzball. Der Vorhand-Longline des Schweizers fliegt ins Aus, und Andujar holt sich Durchgang eins mit 6:4. Und das ist verdient. Der Spanier war der stabilere Spieler.

16:26 Uhr - Federer - Andujar - 4:5

Starker Smash von der Grundlinie von Federer. Der war nicht leicht zu spielen und sehr genau platziert. Aber es bleibt dabei, dass sich an diese schönen Punkte immer wieder ein Rückhandfehler Federers anschließt. Nach einem weiteren dieser Patzer steht es 5:4 für Andujar.

16:23 Uhr - Federer - Andujar - 4:4

Das war Federers bestes Aufschlagspiel in diesem Match bislang. Der Schweizer macht viele schnelle Punkte über den Aufschlag und gleicht zu null zum 4:4 aus.

16:20 Uhr - Federer - Andujar - 3:4

Vor allem über die Rückhand läuft bei Federer weiterhin noch nicht viel zusammen, und er hadert etwas damit. Zu häufig fliegen die Angriffsschläge des Schweizers ins Aus. Mit seinem ersten Ass des Tages verwandelt Andujar den Spielball zum 4:3 nach einem weiteren sicheren Aufschlagspiel.

16:17 Uhr - Federer - Andujar - 3:3

Man merkt dem Eidgenossen an, dass ihm noch etwas die Spielpraxis fehlt. Sein Ziel kann es nur sein, über die Matches in Genf in den Rhythmus zu finden, um dann in der bestmöglichen Form in Roland-Garros anzutreten. Ab und zu lässt er heute bereits sein großes Können aufblitzen, agiert aber insgesamt noch zu fehlerhaft. Auf den Aufschlag kann er sich aber verlassen. Wie jedes seiner AUftaktspiele bisher schließt er auch dieses mit einem Service-Winner ab.

16:12 Uhr - Federer - Andujar - 2:3

Toller Vorhand-Longline von Federer genau in die Ecke des Feldes. Andujar hat keine Chance mehr, den Ball noch zu erreichen. Kurz darauf serviert der Spanier den Doppelfehler und Federer schnuppert erstmals am Break. ber in der Folge überzieht er zweimal hintereinander mit der Vorhand, und mit einem Aufschlag-Winner holt sich sein Gegner schließlich das Spiel.

16:08 Uhr - Federer - Andujar - 2:2

Federer hat am Netz nicht genug Durchschlagskraft. Erst kann er einen Smash nicht zum Punktgewinn verwandeln um dann kurz darauf dne Fehler beim Volley zu machen. Dennoch holt sich der Routinier den Spielgewinn. Das ist wichtig aus Sicht des Schweizers, der noch etwas seinen Rhythmus sucht.

16:04 Uhr - Federer - Andujar - 1:2

Federer hat noch Schwierigkeiten mit der Länge seiner Grundschläge, überzieht vor allem die Rückhand in dieser Anfangsphase noch zu oft. Andujar wirkt stabiler und bringt auch sein zweites Spiel ohne Schwierigkeiten durch. 2:1 für den Spanier.

16:01 Uhr - Federer - Andujar - 1:1

Bei Federer hängt bei seinem ersten Aufschlagspiel viel vom ersten Service ab. Kam der Aufschlag, hat der Eidgenosse schnell zum Punktgewinn verwandelt. Bei längeren Ballwechseln meistens über den zweiten Aufschlag hat aber Andujar fast immer das bessere Ende für sich. Federer muss über Einstand gehen, macht mit einem Aufschlag-Winner aber den Punkt zum 1:1.

15:58 Uhr - Federer - Andujar - 0:1

Das Match beginnt mit Aufschlag Andujar. Und das ist ein souveränes Auftaktspiel für den Iberer. Er macht schnelle Punkte mit dem Aufschlag und über eine gut platzierte Vorhand und geht mit 1:0 in Führung.

INFO - Federer - Andujar

Es ist soweit: Andujar und Federer betreten den Platz. 100 Zuschauer sind auf der Anlage zugelassen. Aber die hört man, als der Lokalmatador aufläuft. Die Einspielphase beginnt.

INFO - Federer - Andujar

Der Auftritt des Lokalmatadoren steht unmittelbar bevor. Das Match zwischen Marin Cilic und Dominic Stricker, das vor Federer gegen Andujar angesetzt wurde, ist soeben zu Ende gegangen. Und auch wenn Sand nicht Cilic' bester Belag ist, muss man von einer großen Überraschung reden. Die Nummer 419 der Welt, der erst 18-jährige Stricker, hat in zwei Sätzen gewonnen.

INFO - Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen zum ersten Match von Roger Federer beim ATP Turnier in Genf. Gegen 16:00 Uhr soll das Match gegen den Spanier Pablo Andujar starten. Sebastian Würz ist hier live für Euch dabei.

DAS GELBE VOM BALL: Der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Doppelschicht gemeistert: Djokovic macht Masters-Traumfinale perfekt

Opelka ohne Chance: Nadal zieht in sein zwölftes Finale in Rom ein

ATP Genf
Nervenstark trotz Regenpause: Koepfer ringt Paire in Genf nieder
17/05/2021 AM 21:24
Olympia - Tennis
Vor Olympia: Bencic erhält besonderen Anruf von Federer
23/07/2021 AM 10:36