Dabei hatte Wildcardspieler Zverev, der sich in der Weltrangliste auf Platz 56 vorgearbeitet hat, gut begonnen. Im dritten Spiel glückte ihm ein Break zur 2:1-Führung. Doch Berdych, die Nummer acht im Ranking, konterte eiskalt mit einem Rebreak zum 2:2.
Immer wieder haderte Zverev nach eigenen Fehlern. Nach 36 Minuten holte sich der 30-jährige Tscheche den ersten Satz.

Stabiler im zweiten Durchgang

ATP Delray Beach
Del Potros große Hoffnung auf ein versöhnliches Ende
18/02/2016 AM 22:41
Im zweiten Durchgang wirkte Zverev stabiler, ging auch längere Ballwechsel gut mit und behielt in entscheidenden Momenten die Nerven. Nach einem Break zum 5:3 war der Gewinn des zweiten Satzes der verdiente Lohn. Im dritten Satz hielt Zverev zunächst noch gut mit, holte sogar noch einen 2:5-Rückstand auf. Nach 2:08 Stunden machte Berdych aber den zweiten Erfolg im zweiten direkten Duell mit dem dritten Matchball perfekt.
Am Mittwoch war auch Alexander Zverevs älterer Bruder Mischa in Marseille ausgeschieden. Der 28-Jährige gab im Match gegen den Belgier David Goffin im zweiten Satz beim Stand von 1:6, 0:2 auf. Damit sind in der südfranzösischen Metropole keine deutschen Spieler mehr im Wettbewerb.
Australian Open
Ivanovic-Coach löst Rätsel auf: "Schlechtes Stück Sushi war schuld"
18/02/2016 AM 15:54
WTA Dubai
Schwachstelle Aufschlag: Petkovic verpasst Halbfinale
18/02/2016 AM 12:32