Getty Images

Masters in Rom: Dominc Thiem frustriert nach frühem Aus - Schläger wir dzum Opfer

Frust pur: Thiem schrottet seinen Schläger und macht Fan glücklich
Von Le Buzz

16/05/2018 um 18:44

Für Dominic Thiem war es eine kurze Reise nach Rom. Der 24-Jährige verlor beim ATP-Masters-Tunier sein Auftkatspiel gegen den Italienier Fabio Fognini nach etwas mehr als zwei Stunden mit 4:6, 6:1 und 3:6. Der Österreicher war im dritten Satz beim Matchball von Fognini extrem frustriert und konnte seine Wut nicht zurückhalten. Der Schläger musste dabei daran glauben.

Dominic Thiem wollte nicht wahrhaben, dass er kurz vor der Pleite gegen Fabio Fognini steht.

Völlig wütend schlug er bei einem Spielstand im dritten Satz von 3:5 und 0:40 mit seinen Schläger auf den Boden.

Immerhin: Nachdem er den Schläger komplett zerstört hatte, schenkte er ihn einem Zuschauer im Publikum.

0
0