14.10.18 - Center
Beendet
ab
10:30
ATP Masters Schanghai • Finale
Spielbeginn

LIVE
Borna Coric - Novak Djokovic
ATP Masters Schanghai - 14 Oktober 2018

Schanghai - Erleben Sie das Tennis-Spiel zwischen Borna Coric und Novak Djokovic im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 14 Oktober 2018 um 10:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Umfangreiche Informationen zu Borna Coric und Novak Djokovic. Mehr Tennis - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Info 

Vielen Dank für Euer Interesse! Ich verabschiede mich und wünschen einen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Mal im Liveticker von Eurosport.de!

Info 

Mit 6:4, 6:4 ließ Djokovic seinem jungen Gegner heute keine Chance. Coric durfte sich von seinem großen Vorbild einige Sachen abschauen. Zum vierten Mal gewinnt der "Djoker" das Masters in Schanghai.

12:19

Djokovic schlägt jetzt also selbst zum Turniersieg auf. Und jetzt macht er den Deckel drauf. Denn Coric macht prompt wieder ein paar vermeidbare Fehler. Erneut drei Matchbälle für den "Djoker". Eine Vorhand von Coric landet nach 1:36 Stunden hinter der Grundlinie. Das ist der Sieg für den Serben!

12:14 

Den Spielball zum 5:4 verwandelt Coric dann sicher mit einem Serve-and-Volley. Das Finale geht also noch etwas weiter. Djokovic dürfte sich nach diesen drei vergebenen Chancen sicher ärgern.

12:13 

Und auch Nummer zwei schmettert der junge Kroate lässig ab. Er setzt eine Vorhand genau ins Eck. Den dritten versemmelt Djokovic dann selber. Einen Überkopfschlag setzt er weit ins Aus.

12:10 

Coric schlägt also gegen den Matchverlust auf und steht vor einer bitteren Niederlage. Nach 1:27 Stunden hat Djokovic drei Matchbälle. Mit einem starken Lob, der direkt auf der Linie landet, kann Coric den ersten abwehren.

12:08 

Das Aufschlagspiel von Djokovic ist wieder eine klare Sache. Der Serbe gewinnt dank Ass Nummer sieben zu Null und steht kurz vor seinem 32. Karrieretitel bei einem ATP Masters.

12:05 

Sein eigenes Aufschlagspiel gewinnt Coric dann nach einigem Hin und Her. Für den Kroaten könnte es aber dennoch knapp werden, denn er liegt immer noch ein Break zurück. Und Djokovic wirkt weiter konzentriert und souverän.

12:01 

Ein ungewöhnlicher leichter Fehler von Djokovic bedeutet Einstand beim Aufschlag des Serben. Seinen ersten Breakball des Spiels kann Coric aber nicht nutzen. Nach einem Ass hat Djokovic wieder einen Spielball, souverän geht der Punkt an den Serben. Er führt 4:2 im zweiten Satz.

11:57 

Djokovic lässt aber nicht nach. Durckvoll spielt der Serbe seinen Gegner immer wieder in die Defensive. Coric steht zum Teil drei Meter hinter der Grundlinie. Doch auch der Kroate ist besser im Spiel, so ergeben sich starke Ballwechsel wie zu Beginn des Matches.

11:52 

Nach dem energieraubenden Spielgewinn von vor einigen Minuten ist Coric wieder stärker. Die Aufschläge kommen besser und er spielt etwas weniger vermeidbare Fehler. Mit einem Ass holt er sich nach Einstand einen Spielball, den er mit einem erneuten Super-Aufschlag verwandelt.

11:48 

Djokovic bleibt bei eigenem Aufschlag weiter konzentriert und gewinnt im Eiltempo sein Spiel zum 3:1. Gerade einmal 1:19 Minuten hat dieses Service gedauert.

11:44 

Mehrmals gehen die beiden jetzt über Einstand, auch ein ungeduldiger Coric kann seine Spielbälle zunächst nicht nutzen. Zwei weitere Breakchancen werden vom Kroaten mit starken ersten Aufschlägen abgewehrt und nach über zwölf Minuten kann Coric doch noch sein Service holen. Es steht 2:1 für den "Djoker".

11:39 

Coric hadert offensichtlich mit seinem Spiel. Bis jetzt hat der Kroate schon 22 vermeidbare Fehler gespielt, Djokovic nur zehn. Das ist aktuell der größte Unterschied. Zwei weitere Breakchancen kann der "Djoker" nicht verwerten, sein junger Gegner stemmt sich gegen das Break.

11:31 

Aufgegeben hat Coric aber noch nicht. Gleich zu Beginn des Aufschlagspiels von Djokovic geht er aggressiver in die Ballwechsel. Doch der 31-jährige Serbe bleibt ganz souverän: mit guten Aufschlägen und starker Defensivarbeit kann er sich sein Service zum 2:0 sichern.

11:27

In der Pause wird der Oberschenkel bei Coric erneut getapt. Ganz ohne Probleme scheint er also nicht zu spielen. Der Kroate eröffnet den zweiten Satz und muss sich früh den Angriffen von Djokovic erwehren. Und er hat schnell einen weiteren Breakball gegen sich. Der 21-Jährige setzt einen Volley klar ins aus. Break für den "Djoker"!

11:21

Djokovic schlägt nun zum Satzgewinn auf. Nach einem schönen Ballwechsel und leichten Vorhandfehler von Coric geht der Punkt an den Serben. Nach 37 Minuten hat der "Djoker" dann drei Satzbälle. Coric setzt eine weitere Vorhand ins Seitenaus und der erste Satz geht klar mit 6:3 an Djokovic.

11:17 

Coric schlägt nun gegen den Satzverlust auf. Der Kroate hat in der Pause auch sein Tape am rechten Oberschenkel abgenommen, es schien ihn gestört zu haben. Der 21-Jährige hat sich wieder etwas gefasst und bringt sein Service zu Null durch. Er profitiert dabei aber auch von weiteren vermeidbaren Fehlern bei Djokovic.

11:13 

Jetzt macht auch der "Djoker" einige unerzwungene Fehler. So kann Coric bei gegnerischem Aufschlag wieder besser mithalten. Doch die Chancen, die Djokovic ihm aktuell bietet, kann er noch nicht nutzen. Nach zähem Ringen geht das Spiel dann an den erfahrenen Serben.

11:07

Djokovic bleibt eher in der Defensive und lässt Coric das Spiel machen. Damit zwingt er seinen Kontrahenten zu leichten Fehlern. Die beiden gehen mehrmals über Einstand, Djokovic erhöht die Pace. Ein zu langer Grundlinienschlag führt zur ersten Breakchance der Partie. Und ein weiterer leichter Fehler des Kroaten bringt das Break zum 4:2 für Djokovic.

10:58 

Und weiter geht es mit bestem Tennis: Ein Netzroller zwingt Coric nach vorne. Den guten Stopp kann Djokovic aber noch erlaufen und mit einem Passierball den Ballwechsel für sich entscheiden. Auch der Serbe gewinnt sein Service danach zu Null.

10:54 

Ein Wahnsinnsballwechsel! Die beiden nutzen den gesamten Court aus. Als einer der weltbesten Returnspieler bringt Djokovic starke Schläge von Coric immer wieder zurück. Doch mit einem Longline-Schlag gewinnt der junge Kroate den bisher besten Ballwechsel des Finals. Zu Null kann er sich sein Spiel holen.

10:51 

In dieser frühen Anfangsphase machen beide Spieler bisher wenige Fehler. Es ist sehr ausgeglichen. Djokovic kann den Druck in seinen Grundlinienschlägen aber erhöhen und sich zu Null sein Aufschlagspiel sichern.

10:48 

Coric wirkt bei eigenem Aufschlag ebenfalls sicher. Der Kroate serviert schnell und platziert. Nach einem längeren Ballwechsel verliert der 21-Jährige aber einen Punkt am Netz. Es geht jetzt hin und her, das zweite Service ist deutlich enger. Mit einem weiteren guten Aufschlag kann Coric aber das Spiel holen.

10:44 

Djokovic eröffnet das Masters-Finale von Schanghai. Und der Serbe beginnt dank guter erster Aufschläge souverän. Coric kann kaum mithalten und Djokovic bringt sein Service sicher durch.

10:36 

Coric und Djokovic betreten ein vollbesetztes Stadion. Den Anfang macht der junge Kroate. Beim favorisierten Djokovic ist der Applaus dann noch ein wenig größer. Wie immer machen sich die Spieler warm. Der Serbe hat den Münzwurf für sich entschieden und wählt Aufschlag.

Info 

Im Halbfinale bezwang Djokovic die deutsche Nummer eins Alexander Zverev klar mit 6:2, 6:1. Coric gelang im zweiten Halbfinale eine Überraschung gegen den topgesetzten Roger Federer. Der Kroate siegte am Ende mit 6:4, 6:4.

Info 

Für den Serben geht es beim Turnier in der chinesischen Millionenmetropole auch um den Kampf um die Nummer eins der Welt. Sein ärgster Widersacher und der aktuelle Spitzenreiter Rafael Nadal muss verletzt pausieren. Bei einem Turniersieg könnte Djokovic aber fast zum Spanier aufschließen.

Info 

Hallo und herzlich willkommen beim Liveticker von Eurosport.de! Heute geht es im Finale des ATP Masters in Schanghai zwischen Borna Coric und Novak Djokovic um den Titel. Katharina Wiedenmann begleitet für Euch das Match. Um 10:30 Uhr geht es los.