"Das ist bei weitem mein bestes Ergebnis bisher", sagte Marterer nach seiner überzeugenden Leistung gegen Schwartzman, immerhin die Nummer 16 der Weltrangliste.
"Einen Top-20-Spieler schlägt man nicht alle Tage. Das war ein außergewöhnlicher Sieg", lobte auch Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann, zugleich Trainer von Marterer. Auf dem Weg in sein erstes Halbfinale steht Marterer der Ungar Marton Fucsovics im Weg: Die Nummer 61 der Weltrangliste hatte er beim letzten Aufeinandertreffen in der ersten Runde des Masters-Turniers im März in Miami in zwei Sätzen besiegt. Kohlmann sagte über seinen Schützling:
Er ist bereit für mehr.
ATP München
Zverev in München fast gestoppt: Mit Kraftakt ins Viertelfinale
02/05/2018 AM 17:48
Marterer profitierte bei seinem Sieg auf dem Centre Court von der hohen Fehlerquote des unsicher wirkenden Schwartzman, derzeit immerhin die Nummer 16 der Weltrangliste.
Der Linkshänder spielte seinerseits aber auch sehr konstant und kaltschnäuzig. Im ersten Satz gelang ihm das entscheidende Break zum 5:4, im zweiten holte er sich den Aufschlag von Schwartzman zum 2:1 und 4:1. Nach 1:29 Stunden brachte der vierte Matchball die Entscheidung.
ATP München
"Wie im Sandkasten, ein Witz!" Koepfer verliert hitziges Duell gegen Struff
29/04/2021 AM 13:08
ATP München
Zverev siegt und verrät: "Erstmals seit acht Monaten schmerzfrei"
28/04/2021 AM 16:38