"Wie lange sollen wir noch spielen?", brüllte der Weltranglistenerste beim Stande von 5:5 im zweiten Durchgang wutentbrannt in Richtung des spanischen Unparteiischen.
Auf die Antwort von Forcadell Gil, dass er erst den Court checken müsse, schrie Djokovic: "Ich habe dich bereits dreimal danach gefragt - du checkst überhaupt nichts."
Es folgte eine lautstarke Diskussion, an dessen Ende beide Spieler aufgrund des anhaltenden Regens in der italienischen Hauptstadt in die Kabinen gebeten wurden. Erst nach etwas mehr als zwei Stunden konnte die Partie fortgesetzt werden.
Olympia - Tennis
Zverev plant Dreifach-Start bei Olympia: Einzel, Doppel, Mixed
11/05/2021 AM 08:59
Djokovic ließ sich jedoch auch von den äußerlichen Umständen nicht aus dem Konzept bringen und machte im Tiebreak (7:5) nach insgesamt einer Stunde und 38 Minuten Spielzeit den Einzug in das Achtelfinale perfekt, wo er entweder auf den Briten Cameron Norrie oder Alejandro Davidovich Fokina (Spanien) trifft.

Auger-Aliassime fegt Schwartzman vom Platz

Für einen Achtungserfolg in Rom sorgte der kanadische Youngster Félix Auger-Aliassime. Der 20-Jährige setzte sich in Runde zwei im Eiltempo (61 Minuten) 6:1 und 6:3 gegen den an Nummer acht gesetzten Diego Schwartzman (Argentinien) durch.
Matteo Berrettini bestätigte in seiner Auftaktpartie derweil seine zuletzt starke Form. Der Italiener, der sich am vergangenen Sonntag erst im Finale von Madrid Alexander Zverev 7:6 (10:8), 4:6, 3:6 geschlagen geben musste, bezwang Nikoloz Basilashvili aus Georgien trotz Satzrückstand 4:6, 6:2, 6:4.
Das könnte Dich auch interessieren: Auftaktsieg: Kerber trotzt Regenpause in Rom

Heftiger Ausraster: Djokovic brüllt Schiedsrichter an

Olympia - Tennis
Zverev - Khachanov live im TV, Livestream und Liveticker bei Eurosport
VOR 2 STUNDEN
Olympia - Tennis
Vergesst Wimbledon! Zverevs Gold-Mission ist historisch
VOR 3 STUNDEN