Sonego und Evans lieferten sich ein Duell, das enger war, als es das Ergebnis nach 80 Minuten ausdrückte.
Der 25-jährige Italiener war aber beim Aufschlag etwas stabiler als der Brite und nutzte überdies drei seiner vier Breakchancen.
Der Lohn: Sonego, aktuell die Nummer 42 in der Weltrangliste, steht zum zweiten Mal im Finale eines ATP-Turniers und greift nach seinem Triumph 2019 in Antalya nach dem zweiten Titel seiner Karriere.
ATP Wien
Sensation in Wien: Nummer 42 der Welt deklassiert Djokovic
30/10/2020 AM 18:29

Rublev peilt Saisontitel fünf an

Die Saison für Andrey Rublev wird immer besser.
Der 23-Jährige gewann bereits die Turniere von Doha, Adelaide, Hamburg und St. Petersburg.
Damit ist der Weltranglisten-Achte zusammen mit Novak Djokovic, der ebenfalls bei vier Saisontiteln steht, in dieser Hinsicht der erfolgreichste Spieler im bisherigen Saisonverlauf.
Pech hatte dagegen Kevin Anderson, Rublevs Halbfinalgegner in Wien. Der Südafrikaner musste das Match nach 65 Minuten im zweiten Satz verletzungsbedingt abbrechen.

Nur-Sultan: Mannarino und Millman im Finale

Beim parallel stattfindenden ATP-Wettbewerb im kasachischen Nur-Sultan stehen derweil Adrian Mannarino und John Millman im Finale.
Mannarino bezwang Finnlands Nummer eins Emil Ruusuvuori mit 7:5, 6:2.
Millman musste gegen Frances Tiafoe einen Satzrückstand wettmachen, ehe er sich mit 3:6, 6:4, 6:4 durchsetzte.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Djokovic: Seltsame Reaktion auf historisches Debakel

Highlights: Djokovic chancenlos gegen Lucky Loser

Laver Cup
"Sind hier, um zu gewinnen": Zverev will vierten Sieg beim Laver Cup
23/09/2021 AM 10:59
Laver Cup
Big Three nicht dabei: Das sind jetzt die Anführer beim Laver Cup
21/09/2021 AM 16:12