Nur die beiden Erstplatzierten der Gruppe erreichen die K.o.-Phase. Federer hat das Elite-Turnier der acht Saisonbesten bislang sechsmal gewonnen, vor seiner 17. Teilnahme war er erst einmal in der Gruppenphase ausgeschieden. Nach der Niederlage gegen Dominic Thiem stand der Maestro bereits mit dem Rücken zur Wand. Nach dem Erfolg gegen Berrettini erklärte Federer
Es ist ungewöhnlich, zu verlieren und dann wieder zu spielen, aber ich habe es letztes Jahr getan, also habe ich einige Erfahrung.
Gegen Berrettini hatte der Schweizer zu Beginn sehr effektiv agiert, die Ballwechsel vor allem bei seinem Service kurz gehalten. Weil allerdings auch sein Gegner bei eigenem Aufschlag kaum Chancen zuließ, steuerte der erste Satz nach nur 36 Minuten in den Tiebreak. Dort spielte der 20-fache Grand-Slam-Sieger seine technische Überlegenheit voll aus.
ATP World Tour Finals
Zverev zur rechten Zeit in Topform: Das ist drin bei den ATP Finals
UPDATE 12/11/2019 UM 12:27 UHR

Federer muss in Satz zwei kämpfen

In den zweiten Durchgang startete Federer mit dem ersten Break des Tages. Beim Stand von 4:3 musste er in seinem Aufschlagspiel noch einmal lange kämpfen, hielt seine Führung jedoch letztlich und machte wenig später mit einem weiteren Break alles klar.
Nach 1:18 Stunden verbuchte er seinen zweiten Sieg im zweiten Duell mit Berrettini und zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung:
Ich war ziemlich fehlerfrei in meinen eigenen Aufschlagspielen und ich denke, das hat heute geholfen. Ich hoffe, ich kann das Niveau halten und im nächsten Spiel vielleicht sogar etwas besser spielen.
Federer hat damit weiterhin noch nie sein zweites Spiel in der Gruppenphase bei den ATP Finals verloren. Er steht bei einer Bilanz von 17:0.
Titelverteidiger Alexander Zverev war am Vortag mit einem eindrucksvollen Zweisatzsieg gegen Rafael Nadal in das Turnier gestartet. Sein nächster Gegner ist am Mittwoch (21:00 Uhr im Liveticker bei Eurosport.de) der Grieche Stefanos Tsitsipas. Der Sieger in der gigantischen Londoner o2-World kann bis zu 2,9 Millionen Dollar und 1500 Weltranglistenpunkte gewinnen.
(SID)
ATP World Tour Finals
Mit Video | "Deal mit mir selbst gemacht": Tsitsipas ringt Medvedev nieder
UPDATE 11/11/2019 UM 16:54 UHR
ATP Finals
Djokovic und Zverev machen es kompliziert - heißer Fight um ATP Finals
UPDATE 02/10/2022 UM 08:12 UHR