Das Duo bezwang die Kolumbianer Juan Sebastian Cabal und Robert Farah 6:4, 6:4. Marach und Pavic hatten im Halbfinale in drei Sätzen Jan-Lennard Struff und Ben Mclachlan aus dem Turnier geworfen.
Pavic hat nun bereits drei Grand-Slam-Siege auf dem Konto, 2016 hatte er mit Laura Siegemund bei den US Open triumphiert. Babos verpasste im Mixed ihren zweiten Titel in Melbourne, bereits am Freitag hatte sie sich im Doppel mit der Französin Kristina Mladenovic durchgesetzt.
Australian Open
Tour-Return: Federer heiß auf die magische 20
27/01/2018 AM 15:08
Australian Open
McEnroe schießt gegen Tennis-Legende: "Margaret Court ist ein weiterer" Albtraum
27/01/2020 AM 17:05