Anfang Januar war die Corona-Infektion von Andy Murray bekannt gegeben worden.
Dadurch konnte der 33-Jährige nicht mit den bereitgestelten Charterflügen nach Australien reisen. In Australien gelten strenge Quarantäne-Regeln, alle Spieler müssen 14 Tage isoliert in ihren Hotels bleiben und dürfen nur wenige Stunden zum Training an die frische Luft.
Für Murray wird die Zeit für die Quarantäne nun offenbar vor dem Start am 8. Februar zu knapp, sodass er das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres absagen muss. Er sei "am Boden zerstört", erklärte Murray.
Australian Open
Kritik "unberechtigt": Becker stellt sich hinter Djokovic
22/01/2021 AM 10:34
Mehr in Kürze...
Das könnte Dich auch interessieren: Thiem kritisiert Situation in Australien: "Schwerer Wettbewerbsnachteil"

Zweiklassengesellschaft? Becker: "Muss man zumindest erwähnen dürfen"

Tennis
Trotz starker Leistung in Madrid: Darum verzichtet Murray auf Roland-Garros
16/05/2022 AM 08:55
Wimbledon
Keine Weltranglistenpunkte in Wimbledon? Streit spitzt sich zu
12/05/2022 AM 10:59