Am dritten Tag der Australian Open in Melbourne ging es für Alexander Zverev um den Einzug in die nächste Runde.
Deutschlands Nummer eins bekam es dabei mit Maxime Cressy aus den USA zu tun. Er setzte sich klar 7:5, 6:4, 6:3 durch. Für Dominik Koepfer war dagegen im deutschsprachigen Duell mit Dominic Thiem Endstation.
Auch Novak Djokovic (Nr. 1) sowie Stan Wawrinka (Nr. 17) legten am 3. Turniertag los. Der Schweizer musste in einem dramatischen Duell die Segel streichen. Er verlor 5:7, 1:6, 6:4, 6:2, 6:7 (9:11), der fünfte Satz wurde im Matchtiebreak entschieden.
Australian Open
Spielplan am Mittwoch: Djokovic, Zverev und Osaka im Einsatz
09/02/2021 AM 14:10
Für Djokovic ging es über vier Sätze gegen Frances Tiafoe, der Serbe gewann 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 6:3. Ebenfalls weiter ist Nick Kyrgios nach einem dramatischen Fünf-Satz-Match. Aus dem Damenfeld war unter anderem noch Naomi Osaka (Nr.3) siegreich. Auch Serena Williams (Nr. 10) und Simona Halep (Nr. 2) gewannen.

Die wichtigsten Matches des Tages:

  • S. Hsieh (TPE) - B. Andreescu (CAN/8) 6:3, 6:2
  • S. Williams (USA/10) - N. Stojanovic (SRB) 6:3, 6:0
  • S. Wawrinka (SUI/17) - M. Fucsovics (HUN) 5:7, 1:6, 6:4, 6:2, 6:7 (9:11)
  • D. Thiem (AUT/3) - D. Koepfer (GER) 6:4, 6:0, 6:2
  • N. Djokovic (SRB/1) - F. Tiafoe (USA), 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 6:3
  • C. Garcia (FRA) - N. Osaka (JPN/3) 2:6, 3:6
  • A. Tomljanovic (AUS) - S. Halep (ROU/2) 6:4, 4:6, 5:7
  • M. Cressy (USA) - A. Zverev (GER/6) 5:7, 4:6, 3:6
  • N. Kyrgios (AUS) - U. Humbert (FRA/29) 5:7, 6:4, 3:6, 7:6 (7:2), 6:4

13:15 Uhr: Auf Wiedersehen!

Damit neigt sich auch der dritte Turniertag der Austalian Open dem Ende. Die meisten Favoriten konnten sich auch heute in Melbourne durchsetzen. Morgen geht es dann schon mit der zweiten Runde weiter. Aus deutscher Sicht ist nur noch Mona Barthel im Einsatz. Ihre Gegnerin ist Karolina Muchova. Bis dahin gibt es noch viele Videos und Hintergrundberichte zum heutigen Tag, natürlich auf Eurosport.de.

13:11 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6, 7:6 (7:2), 6:4

Kyrgios legt gleich gut los, die ersten Aufschläge setzt er platziert. Humbert unterlaufen zudem Unforced Errors, sodass der Australier wieder zwei Matchbälle erhält. Und dann rasten die Fans in der John Cain Arena aus: In einem dramatischen Spiel setzt sich ihr Lokalmatador nach 3:25 Stunden gegen Humbert durch. Im nächsten Match wartet nun Dominic Thiem auf den Australier. Darauf können sich die Tennis-Fans sicher schon freuen.

13:07 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6, 7:6 (7:2), 5:4

Und dann hat Kyrgios plötzlich seinen ersten Matchball. Bei Humbert wackelte zuletzt der Aufschlag, auch ein paar Doppelfehler haben sich eingeschlichen. Doch mit einem guten ersten Aufschlag kann der Franzose die Chance für Kyrgios vereiteln. Ein weiteres Ass sichert Humbert das Spiel. Der Australier serviert nun aber für den Matchgewinn.

13:02 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6, 7:6 (7:2), 4:3

Damit liegt unser Fokus voll auf dem Kyrgios-Match. Der Australier reitet weiter auf der Erfolgswelle. Bereits im dritten Aufschlagspiel des fünften Satzes holt der Australier das Break. Trotz weiterer Diskussionen mit der Schiedsrichterin wegen der Netzmaschine kann Kyrgios sein Spiel durchziehen. Die Zuschauer hat er natürlich weiterhin auf seiner Seite. Auch in der Folge zeigt Kyrgios starkes Tennis und kann seinen Vorsprung halten.

12:51 Uhr: Cressy - Zverev 5:7, 4:6, 3:6

Jetzt geht es doch ganz schnell. Nach 2:02 Stunden hat der Deutsche seinen ersten Matchball, dieser landet im Netz. Nach einem Doppelfehler erhält Zverev eine weitere Chance. Und diese nutzt er. Cressy kommt ans Netz, schlägt den Ball aber in die Maschen. Zverev gewinnt 7:5, 6:4, 6:3.

12:40 Uhr: Cressy - Zverev 5:7, 4:6, 2:4

Nach einem souveränen Start in den dritten Satz - Zverev konnte seinen Vorsprung durch das Break halten - kommt Cressy bei Aufschlag des Deutschen etwas näher ran. Über 30:30 kann sich Zverev aber mit einem weiteren starken ersten Aufschlag das Spiel sichern. Der 23-Jährige befindet sich also voll auf Kurs Richtung dritte Runde.

12:32 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6, 7:6 (7:2)

Kyrgios startet richtig gut in den Tiebreak. Er lässt sich den Vorsprung auch nicht mehr nehmen, fünf Satzbälle hat der Australier am Ende. Mit 7:2 gewinnt Kyrgios den Tiebreak und hält sich so zur Freude seiner Fans im Spiel. Es geht also in den entscheidenden fünften Satz.

12:29 Uhr: Cressy - Zverev 5:7, 4:6, 1:2

Für Zverev wurde es kurzzeitig eng in seinem Aufschlagspiel, doch die ersten Aufschläge haben den Deutschen noch nicht verlassen. Somit starten beide Spieler gut in den vielleicht entscheidenden Satz. Doch schon im zweiten Service wackelt Cressy bedenklich. Zverev erhält zwei Breakpunkte, die Chance lässt sich Deutschlands Nummer eins natürlich nicht entgehen. Zverev führt früh mit Break 2:1.

12:22 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6, 6:5

Für Nick Kyrgios geht das Turnier doch noch weiter. Der Australier schafft mit lautstarker Unterstützung seiner Landsleute das Rebreak und geht danach 6:5 in Führung. Nun muss Humbert gegen den Satzverlust aufschlagen und sich in den Tiebreak retten.

12:15 Uhr: Cressy - Zverev 5:7, 4:6

Auch Zverev macht einen wichtigen Schritt. Im zweiten Satz holt sich der Deutsche zwei weitere Breakbälle. Offensiv greift er die Aufschläge seines Gegners an. Doch Cressy hält stark dagegen. Breakchance Nummer drei und vier wehrt der US-Amerikaner dann mit einem Ass ab. Mit einem sehr guten Passierball bekommt Zverev einen weiteren Breakball, den er dank eines Fehlers seines Gegners auch verwandeln kann. Das war wohl die Vorentscheidung im zweiten Satz. Wenig später macht der Deutsche den Deckel drauf.

12:06 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6, 3:5

Schafft der Australier noch die Wende? Kyrgios erspielt sich tatsächlich drei Breakbälle, kann aber keine dieser Chancen für sich nutzen. Humbert führt nun 5:3 und ist nur noch wenige Spiele vom Einzug in die dritte Runde entfernt.

12:00 Uhr: Cressy - Zverev 5:7, 3:3

Die Aufschlagspiele von Cressy sind zwar weiter eng, doch Zverev konnte im zweiten Satz noch keinen Profit daraus ziehen. Der Deutsche serviert auch selbst stark, der kurze Hänger im vorherigen Spiel scheint überwunden. Mit mehreren Assen holt sich Zverev das 3:3.

11:51 Uhr: Cressy - Zverev 5:7, 2:2

Auch der zweite Durchgang startet ähnlich wie Satz eins. Beide Spieler zeigen wenig Schwäche beim eigenen Aufschlag. Nach zehn Minuten führt der US-Amerikaner knapp. Der Deutsche lässt sich dann etwas von der Invasion eines Insekt ablenken. Zwei Breakbälle bekommt sein Gegner, lässt diese aber ungenutzt. Zverev kann auf 2:2 ausgleichen.

11:39 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4, 3:6

Nebenan auf John Cain gibt es weiter ein sehr enges Match. Kyrgios und Humbert schenken sich nichts. Aktuell führt der Franzose knapp, liegt ein Break vorne. Wie bei einem Kyrgios-Match wohl nicht anders zu erwarten, sind viel Drama und Diskussionen im Spiel. Humbert sichert sich den zweiten Satz, Kyrgios muss sich nun wieder zurückkämpfen.

11:37 Uhr: Cressy - Zverev 5:7

Diese Chance lässt sich Zverev natürlich nicht entgehen. Mit einem Aufschlag über 216 km/h verwandelt der Deutsche den Satzball zum 7:5. Das Match verläuft bisher also nach Plan für die Nummer sechs der Setzliste.

11:31 Uhr: Cressy - Zverev 5:6

Wenn die Aufschläge des Deutschen weiterhin so kommen, könnte es für Cressy durchaus schwierig werden, in die Ballwechsel einzugreifen. Denn mit einem Ass über fast 200 km/h sichert sich Zverev das zwischenzeitliche 5:5. Doch auch Cressy zeigte bisher eine starke Leistung, besonders wenn der Deutsche punktetechnisch näher rückte. Jetzt muss der US-Amerikaner aber über Einstand gehen und dann hat Zverev tatsächlich einen Breakball. Nach einem Doppelfehler von Cressy geht das Spiel an den Favoriten.

11:20 Uhr: Cressy - Zverev 5:4

Aus dem Spiel heraus gab es bisher wenig Punkte und Ballwechsel, beide Profis servieren sicher und stark - daher auch die Mangelware an Breakchancen. Am Netz hat Zverev bisher noch häufiger das Nachsehen. Und dann ist auch noch die Netzkante auf der Seite von Cressy. Der Amerikaner geht mit 5:4 in Führung, der Deutsche muss also nachziehen, um den ersten Satz offen zu halten.

11:12 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 6:4

Bei Kyrgios gibt es unterdessen wieder einige Diskussionen mit der Schiedsrichterin wegen des Netzes. Nichtsdestotrotz schafft der Australier den Satzausgleich. Die Zuschauer, die beim Kyrgios-Match durchaus zahlreich anwesend sind, flippen aus und stimmen gleich "Sweet Caroline" an.

11:10 Uhr: Cressy - Zverev 4:3

Der Deutsche zeigt bisher wenig Fehler: Seine Aufschläge kommen druckvoll, einen weiteren Service bringt Zverev sicher ins Ziel. Cressy hatte ebenso wie sein deutscher Gegner keine Chancen das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Wer macht den ersten Fehler?

11:03 Uhr: Cressy - Zverev 3:2

Zverev dominiert seine Aufschlagspiele weiter. Es entwickeln sich tolle Ballwechsel, am Netz kommt es auch schon zu spannenden Duellen. Eine kleine Chance auf ein Break kann Zverev aber nicht nutzen. So geht Cressy doch wieder in Führung - 3:2.

10:57 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 4:3

Kyrgios hat in der Zwischenzeit das erste Break des zweiten Satzes geholt. Seinen Vorsprung hält der Australier seither sicher, Humbert bekommt auch wenig Chancen. Die Aufschlagspiele sind allerdings immer noch sehr eng, ein Break oder Rebreak stehen daher weiter im Raum.

10:53 Uhr: Cressy - Zverev 1:1

Nach einigem Ringen kann der US-Amerikaner sein Service durchbringen. Nun ist Zverev gefordert: Der Deutsche serviert von Beginn an stark und lässt seinen Gegner kaum in die Ballwechsel kommen. Zverev variiert dabei seine Aufschläge und bringt das Aufschlagspiel sicher durch. Ein guter Start für die Nummer sechs der Setzliste.

10:44 Uhr: Cressy - Zverev 0:0

Jetzt wird es ernst für Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev. Der 23-Jährige trifft zum ersten Mal auf Maxime Cressy aus den USA. In der Rod Laver Arena schlagen sich die beiden Spieler ein. In wenigen Minuten geht es endlich los.

10:39 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7, 1:1

Im zweiten Satz legen beide wieder gut los. Kyrgios hat den plötzlichen Satzverlust offenbar schnell verkraftet. Beide bisherigen Aufschlagspiele gingen aber jeweils über Einstand. Das Match bleibt also sehr eng. Die australischen Fans feuern natürlich ihren Landsmann Kyrgios frenetisch an und dürften sich über ein spannendes Match freuen.

10:28 Uhr: Kyrgios - Humbert 5:7

Bis es in der Rod Laver Arena mit dem Zverev-Match weitergeht, werfen wir einen Blick auf Kyrgios gegen Humbert. Der Australier gerät im entscheidenden Spiel in Rückstand. Er schlägt gegen den Satzverlust auf, bekommt aber zwei Satzbälle gegen sich. Mit einem Vorhand-Hammer sichert sich Humbert dann auch den Durchgang. Bis zu diesem Aufschlagspiel war das Match eigentlich sehr ausgeglichen. Ein paar wenige Fehler kosteten Kyrgios nun den Satz.

10:22 Uhr: Garcia - Osaka 2:6, 3:6

Osaka bleibt konzentriert, kann in der Folge aber kein weiteres Break und damit den sofortigen Matchgewinn perfekt machen. Die Japanerin muss es also bei eigenem Service versuchen. Und diese Chance lässt sich die Titelverteidigerin natürlich nicht entgehen. Das Match geht an Osaka: Mit druckvollen, platzierten Schlägen zwingt sie ihre Gegnerin zu Fehlern und verwandelt nach 1:01 Stunden mit einem Ass ihren ersten Matchball.

10:13 Uhr: Garcia - Osaka 2:6, 2:4

Osaka konnte sich in der Rod Laver Arena allerdings schon die nächsten Breakchancen erspielen. Die erste kann Garcia noch abwehren, doch Chance Nummer zwei weiß Osaka zu nutzen. Sie profitiert dabei auch von einem Fehler der Französin. Damit ist die Favoritin auch im zweiten Satz Break vor. Für Garcia wird es also immer schwieriger zurückzukommen.

10:05 Uhr: Kyrgios - Humbert 3:4

In der John Cain Arena hat sich bisher noch wenig getan. Beide Spieler wackeln bei eigenem Aufschlag kaum und bieten ihrem jeweiligen Gegner damit keine Chancen auf Breaks. Kyrgios hatte aber immerhin schon eine kleine Diskussion mit der Stuhlschiedsrichterin.

10:01 Uhr: Garcia - Osaka 2:6, 1:2

Garcia und Osaka liefern sich jetzt ein ziemlich ausgeglichenes Match. Über einen weiteren Einstand muss die Französin das Spiel für sich entscheiden. Ein Ass rettet Garcia zum 1:1. Osaka lässt bisher aber wenig anbrennen, besonders ihre schnelle Rückhand bringt der Japanerin zahlreiche Punkte. Nach einem unforced error ihrer Gegnerin hbaut sie die Führung wieder aus.

09:54 Uhr: Garcia - Osaka 2:6

Nach einem wackligen Aufschlagspiel der Französin kann sich Osaka weitere Breakchancen erspielen und diese auch nutzen. Damit sichert sich die Japanerin den ersten Satz nach gerade einmal 33 Minuten.

09:48 Uhr: Garcia - Osaka 2:5

Garcia hat sich nun etwas gefangen und ihren nächsten Service durchgebracht. Aber auch Osaka bleibt ihrer bisheringen Linie treu und zieht ihr Aufschlagspiel sicher durch. Mit einem schönen Vorhandschlag sichert sie sich das 5:2 im ersten Satz.
Kyrgios und Humbert sind derweil mit jeweils einem Spielgewinn in das Match gestartet. Der Australier kann in jedem Fall viel Unterstüttzung von den Tribünen erwarten.

09:39 Uhr: Garcia - Osaka 1:4

Für Garcia wird es jetzt aber doch schon kritisch. Die Französin macht einige Fehler und liefert Osaka so zwei Breakbälle. Ein weiterer Grundlinienfehler von Garcia resultiert im Break für die Favoritin. Auf diese Weise wird es schwierig, gegen die Nummer drei der Welt zu bestehen. Denn Osaka spielt weiter souverän und erhöht wenig später mit einem Ass auf 4:1.
In der John Cain Arena legt in Kürze auch Nick Kyrgios (Australien) gegen Ugo Humbert aus Frankreich los. Dieses Match werden wir im Liveticker natürlich auch für Euch begleiten.

09:33 Uhr: Garcia - Osaka 1:2

Die Favoritin gerät aber schon im zweiten Service in Bedrängnis. Mehrmals muss Osaka über Einstand gehen, Garcia baut schnell Druck auf und erhöht das Tempo in den Ballwechseln. Mit einem starken ersten Aufschlag (188 km/h) sichert sich die Japanerin am Ende doch das Spiel. So könnte Garcia der Favoritin aber durchaus Probleme bereiten.

09:26 Uhr: Garcia - Osaka 1:1

Osaka beginnt das Match mit eigenem Aufschlag und startet gleich mit einem Ass. Das Aufschlagspiel bringt die Japanerin damit auch sicher durch. Garcia legt ebenfalls souverän los. Mit Hilfe der Netzkante gewinnt die Französin ihr erstes Spiel.

09:12 Uhr: Garcia - Osaka 0:0

Naomi Osaka eröffnet nun in der Rod Laver Arena die Nightsession am dritten Turniertag der Australian Open. Die Titelverteidigerin und Topfavoritin muss gegen die Französin Garcia antreten. Beide Spielerinnen betreten den Platz und spielen sich für einige Minuten ein.
Ebenfalls in Aktion ist die Nummer zwei der Damenwelt, Simona Halep. Die Rumänin spielt gegen Ajla Tomljanovic aus Australien.

08:32 Uhr: Osaka und Zverev noch in der Nightsession

Bis zum Beginn der Nightsession haben wir noch etwas Zeit. Um ca. 9 Uhr geht es für Naomi Osaka in der Rod Laver Arena gegen Caroline Garcia. Danach steht das Match von Alexander Zverev auf dem Programm.
Auch noch im Einsatz ist Tennis-Bad-Boy Nick Kyrgios. Der Australier schlägt in der John Cain Arena auf.

08:20 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 6:3

Jetzt riecht Djokovic Lunte und erhöht den Druck um ein paar Prozent. Zu null sichert sich die Nummer eins sein Aufschlagspiel. Damit muss Tiafoe nachlegen. Der US-Amerikaner befand sich gerade aber in einem Streit mit dem Schiedsrichter. Das könnte einige Konzentrationspunkte in dieser entscheidenden Phase kosten. Und tatsächlich, Djokovic holt sich das Match nach einem Doppelfehler von Tiafoe. Damit steht der Serbe in der dritten Runde.

08:13 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 4:3

Man merkt deutlich, dass Tiafoe weiter Druck aufbauen möchte. Doch auch die Fehler häufen sich beim US-Amerikaner. Nach einer Time Violation muss Tiafoe gleich zum zweiten Aufschlag antreten. Kurz darauf heißt es Breakball für Djokovic. Wegen der Netzkante muss der US-Amerikaner dann nach vorne kommen. Der Serbe nutzt dies und holt sich mit einem Passierball vorbei am vorgeeilten Tiafoe das Break zum 4:3.

08:06 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 3:3

Nach 0:30 kann Tiafoe wenig später doch noch den Kopf aus der Schlinge ziehen und sein Service durchbringen. Djokovic legt zunächst mit guten Aufschlägen nach, doch Tiafoe erspielt sich einige Punkte. Am Ende holt sich aber doch der Serbe durch einen Fehler seines Gegners das Spiel. Es entwickelt sich wieder ein enger Satz. Geht es vielleicht wieder in den Tiebreak?

07:57 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 2:2

Djokovic muss hinterher auch über Einstand gehen, kann sich am Ende aber das Aufschlagspiel sichern. Beide Spieler haben bereits über 20 Asse gespielt. Die Aufschläge kommen also wirklich gut, was auch die Tatsache zeigt, dass wir bereits zwei Tiebreaks gesehen haben.

07:50 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 1:2

Zu Beginn des vierten Satzes geben sich die beiden Profis zunächst keine Blöße. Beide ziehen ihre Aufschlagspiele soweit sicher durch. Djokovic versucht aber Druck aufzubauen. Es entwickelt sich ein spannendes Spiel, das über Einstand geht. Tiafoe hält dagegen, wehrt sogar einen Breakball ab. Gegen den Lauf des Serben erspielt er sich dann den Spielball, den Djokovic wieder abwehrt. Am Ende holt sich Tiafoe aber doch das spannende Spiel.

07:32 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:2)

Djokovic dreht gleich auf. Mit starken Aufschlägen, darunter auch ein Ass, geht der Serbe in Führung. Tiafoe lässt sich davon aber nicht unterkriegen. Er zwingt die Nummer eins in längere Ballwechsel und provoziert Fehler von Djokovic. Doch auch der Serbe weiß so zu spielen. Der US-Amerikaner produziert mehr Fehler und liefert Djokovic Satzbälle. Diese lässt sich der Weltranglistenerste natürlich nicht entgehen und vollendet mit einem Vorhandschlag den Tiebreak zum 7:2.

07:26 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 6:6

Djokovic legt wieder mit einem guten Aufschlagspiel vor. Tiafoe muss nun nachziehen, um sich in den Tiebreak zu retten. Gleich zu Beginn wackelt der erste Aufschlag des US-Amerikaners, doch Tiafoe bleibt weiter offensiv und mutig. Sein Service ist wirklich umkämpft. Am Ende bringt sich der Djokovic-Gegner aber mit einem tollen Aufschlag in den Tiebreak.

07:19 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 5:5

Mit einem spektakulären Passierball ums Netz holt sich Djokovic dann den ersten Satzball. Doch Tiafoe wehrt diesen souverän ab. Gegen die Nummer eins der Welt zeigt der US-Amerikaner eine wirklich starke Leistung. Nach einem Grundlinienfehler erhält der "Djoker" eine weitere Chance, die Tiafoe mit einem Ass abschmettert. Ein Longlineschlag bringt dem Amerikaner dann den Ausgleich zum 5:5, seine wenigen Chancen hat Djokovic damit nicht nutzen können.

07:12 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 5:4

In der Rod Laver Arena hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Das Break des Serben hat keinen Bestand mehr. Tiafoe konnte sich zurückkämpfen und auf 4:4 ausgleichen. Doch auch Djokovic hält seinen Service. Es hat sich ein richtig spannendes Match entwickelt.

07:06 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 6:0, 6:2

Ein kurzes Aufbäumen von Koepfer gibt es dann aber doch noch. Bei Aufschlag Thiem erkämpft er sich kurzzeitig ein 30:0. Doch der Österreicher hält dagegen. Nach 1:38 Stunde hat Thiem dann seinen ersten Matchball, welchen er dank eines Fehlers von Koepfer gleich verwandeln kann. Damit ist der Deutsche in der zweite Runde ausgeschieden.

07:02 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 6:0, 5:2

Koepfer spielt das erste eigene Aufschlagspiel seit langer Zeit wieder richtig gut. Der Deutsche verkürzt mit einem starken Aufschlag und einem platzierten Vorhandschlag auf 5:2. Jetzt kann Thiem aber in wenigen Minuten zum Matchgewinn aufschlagen. Koepfer wirkt ohnehin nicht mehr so, als glaube er an das Wunder, gegen Thiem zurückkommen zu können.

06:55 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 6:0, 4:1

Das könnte wieder eine sehr schnelle und klare Sache werden. Thiem hat nun auch noch das Matchglück und die Netzkante auf seiner Seite. Doch Koepfer hält immer noch dagegen und verdient sich das erste Spiel im dritten Satz. Ein Grundlinienschlag von Thiem landet im Aus. Am Endergebnis wird sich dadurch aber nicht mehr viel ändern.

06:47 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 6:0, 3:0

Thiem spielt wirklich stark auf, er erläuft fast jeden Ball, den der Deutsche ihm vor die Füße spielt. Hinzu kommen noch einige unforced errors von Koepfer, wie nun zum erneuten Break von 3:0 führen.

06:45 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7), 3:0

Für den "Djoker" beginnt der dritte Durchgang dagegen erfreulicher. Nach einem umkämpften Aufschlagspiel holt sich der Serbe das Break zum 2:0. In der Folge hält Djokovic auch seinen Service souverän, zu null erhöht er auf 3:0. Das Hoch von Tiafoe scheint somit (vorerst) durchbrochen.

06:42 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 6:0, 1:0

Koepfer ist frustriert. Mit einem lauten Brüller lässt er seinem Unmut ob der eigenen Leistung freien Lauf. Denn auch der dritte Satz liefert Thiem gleich zu Beginn weitere Breakchancen. Diese lässt sich der Österreicher natürlich nicht entgehen: Mit einem Vorhandschlag macht er die frühe Führung perfekt.

06:36 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 6:0

Für Thiem läuft dagegen alles nach Plan. In nur 22 Minuten hat der Österreicher sich eine 5:0-Führung im zweiten Satz erspielt. Da entwickelt sich eine ziemlich klare Sache. Koepfer wackelt nun auch bei eigenem Aufschlag und Thiem zieht seinen Service gekonnt durch. Mit einem weiteren Ass holt sich der Österreicher den Satzball. Wenig später macht Thiem Durchgang zwei perfekt.

06:25 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 6:7 (3:7)

In der Rod Laver Arena gibt es hingegen den Satzausgleich. Tiafoe schlägt sehr stark auf und setzt Djokovic mächtig unter Druck. Den Tiebreak im zweiten Satz kann der US-Amerikaner somit klar für sich entscheiden. Für den Serben geht es jetzt darum wieder ins Spiel zu finden. Denn Tiafoe hat nun mächtig aufgedreht und auch die Zuschauer auf seine Seite gezogen. Das könnte spannend werden.

06:22 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 3:0

Für den Deutschen läuft es weiterhin nicht. Auch seinen nächsten Service muss Koepfer an Thiem abgeben. Der Österreicher wiederum gibt sich keine Blöße und zieht sein Spiel souverän durch. Ein doppeltes Break gegen einen Grand-Slam-Champion könnte schwierig werden, noch einmal aufzuholen.

06:14 Uhr: Thiem - Koepfer 6:4, 1:0

Der erste Satz beim deutschsprachigen Duell ging an den favorisierten Österreicher. Auch der zweite Durchgang startete für Thiem überaus erfreulich. Gleich im ersten Aufschlagspiel holte sich der US-Open-Sieger das Break gegen Koepfer. Für den Deutschen war es natürlich ein ordentlicher Fehlstart

06:05 Uhr: Djokovic - Tiafoe 6:3, 5:5

Bevor wir uns auf das Match von Dominik Koepfer gegen Dominic Thiem konzentrieren, ein kurzer Blick auf das Spiel des Weltrangslistenersten Novak Djokovic, der gegen Frances Tiafoe antreten muss. Den ersten Satz konnte der Serbe schon einmal für sich entscheiden. Der zweite Durchgang gestaltet sich aber deutlich enger. Der US-Amerikaner kann bisher sehr gut mithalten, das Match ist ausgeglichener als viele wohl vermutet hätten.

06:00 Uhr: Los geht's mit Tag drei

Herzlich Willkommen im Australian-Open-Liveticker. Katharina Wiedenmann ist ab 6:00 Uhr für Euch da und begleitet unter anderem die Spiele von Novak Djokovic, Alexander Zverev, Dominic Thiem und Naomi Osaka. Die ersten Spiele begannen allerdings schon um 1:00 Uhr MEZ. Daher werfen wir auch einen kurzen Blick auf die Ergebnisse aus der deutschen Nacht. Viel Spaß!
Australian Open: Alle Ergebnisse des Tages
Das könnte Dich auch interessieren: Kein Scherz: Diese Idee zum Linien-System geistert durch die Szene

60 Schläge! Rekordverdächtiger Ballwechsel in Melbourne

Australian Open
Details zum Pöbel-Anfall von Kyrgios: Die Frau ist dreimalige Weltmeisterin
09/02/2021 AM 09:24
Australian Open
Ergebnisse, Turnierplan, Favoriten: Die Infos zu den Australian Open
05/02/2021 AM 21:16