"Novak ist ein großartiger Tennisspieler. Aber er feierte auch oben ohne mitten in der Pandemie eine Party. Und von so einem Mann brauche ich keine Ratschläge", sagte Nick Kyrgios am Montag auf der Pressekonferenz nach seinem Erstrundensieg gegen Frederico Silva aus Portugal. Schon im Sommer hatte Kyrgios die von Djokovic organisierte Adria Tour heftig kritisiert.
Kyrgios meinte zur Kritik von Djokovic: "Es ist komisch für mich. Denn ich lese seine Aussagen, dass er mich abseits des Platzes nicht respektiere. Und ich denke mir, dass es aus meiner Sicht komplett Sinn ergeben würde, wenn er sagt 'Ich respektiere Kyrgios auf dem Platz nicht.' Weil ich könnte verstehen, dass ihm meine Aktionen, die ich in der Vergangenheit auf dem Court abgezogen habe, nicht gefallen."
"Und wenn wir gegeneinander gespielt haben, war ich gegen ihn ganz gut", so Kyrgios weiter. Der 25-Jährige traf auf der ATP-Tour bisher zwei Mal auf Djokovic und konnte beide Duelle für sich entscheiden.
Australian Open
Kyrgios wütet: "Sag deiner Freundin, sie soll aus meiner Box verschwinden"
08/02/2021 AM 12:41
"Aber ich bin mir nicht sicher, wie er mich für meine Aktionen abseits des Platzes nicht respektieren kann. Ich habe während der Pandemie Essen für hilfsbedürftige Menschen ausgeliefert. Ich habe sehr auf mein Verhalten geachtet. Ich wollte den Virus nicht verbreiten.", ergänzte der Weltranglisten-47.

Kyrgios: "Seine Aussagen sind für mich sehr komisch"

Außerdem spende er Essenspakete an Menschen, die Essen brauchen und er habe eine Stiftung. "Ich mache abseits des Courts ziemlich viel. Deshalb sind seine Aussagen für mich sehr komisch", sagte Kyrgios.

Besser geht's nicht! Kyrgios begeistert Publikum mit Tweener-Volley

Schon in den Tagen vor den Australian Open hatte sich eine Fortsetzung der Dauerfehde zwischen dem Australier und Djokovic angedeutet. Kyrgios postete im Januar auf Twitter einen Ausschnitt eines TV-Beitrags, in dem zu sehen war, dass Djokovic während seiner Quaratäne in Adelaide in einem Bus keine Maske trug. Dazu schrieb er "Djokovic ist ein 'tool'". "Tool" bedeutet so viel wie, dass er ihn für einen Egoisten hält, der sich wie ein Idiot benimmt.
Sportlich zu beeinflussen scheint die beiden ihre öffentlich ausgetragene Fehde vorerst nicht. Nachdem Kyrgios am Montag Silva 6:4, 6:4, 6:4 schlug, legte Djokovic am Abend nach. Der Titelverteidiger besiegte Jérémy Chardy souverän 6:3, 6:1, 6:2 und steht damit ebenfalls in der zweiten Runde.

DAS GELBE VOM BALL: Der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Wutausbruch hilft: Angeschlagener Zverev siegt nach Stotterstart

Highlights | Zverev dreht gegen Giron nach Fehlstart auf

Australian Open
Muckis zeigen in Melbourne: Darum spielt Zverev jetzt ärmellos
08/02/2021 AM 08:50
Australian Open
Bitteres Erstrunden-Aus für Kerber: "Es war nicht mein Tag"
08/02/2021 AM 04:23