"Wir werden sehen, was mit meinem Kalender und meinem Leben passiert", schrieb Nadal. "Man muss begreifen, dass es in dieser schwierigen Situation, in der wir alle leben, am wichtigsten ist, sich bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten."
Laut der spanischen Sportzeitung "As" würden, wenn Nadal seinen ursprünglichen Plan durchzieht, anschließend dass Masters in Miami sowie die Sandplatzsaison mit dem Höhepunkt French Open in Paris auf dem Programm stehen.
Für den Rekordsieger von Roland Garros steht zumindest sportlich in dieser Zeit viel auf dem Spiel.
Australian Open
Söder exklusiv: Sportler beim Impfen "nicht die erste Priorität"
18/02/2021 AM 11:57
Ab dem 8. März endet die Zeitspanne, in der die Weltrangliste eingefroren wurde, und die Sportler müssen ihre Punkte wieder verteidigen, wenn auch noch in abgemilderter Form. Ihr jeweils bestes Ergebnis dürfen sie für ein weiteres Jahr behalten.
Der Iberer verließ am Donnerstag Melbourne und kehrte nach Europa zurück. Mit seinem Auftritt gegen Stefanos Tsitsipas war er trotz der Niederlage zufrieden, haderte allerdings mit seinen vergebenen Chancen.
"Die einzige Sache, die ich tun kann, ist weiterzumachen. Trotz der Herausforderungen habe ich mich im Viertelfinale mit einem 2:0-Satzvorsprung in die Position gebracht, um knapp am Halbfinale dran zu sein. Es ist also eine verlorene Chance, aber das Leben geht weiter. Ich hoffe, dass ich weitere Möglichkeiten haben werde. Ich werde darum kämpfen", wird der Weltranglisten-Zweite bei "tennisnet.com" zitiert.

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport:

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Neue Generation? Djokovic akzeptiert (noch) keine Nachfolger

Drama zum Matchball: So holte sich Tsitsipas den Sieg gegen Nadal

Australian Open
Djokovic schlägt Überraschungsmann und greift nach neuntem Titel
18/02/2021 AM 10:39
Australian Open
Williams-Fluch hält an: Osaka steht im Finale
18/02/2021 AM 04:33