Williams, die die Partie im ersten und im dritten Satz über weite Strecken beherrschte, erwischte im zweiten Durchgang eine kleine Schwächephase, in der sie nur 36% ihrer ersten Aufschläge im Feld der Gegnerin unterbrachte.
"Ich bin froh, diese Runde überstanden zu haben. Ich wusste, dass es nicht leicht wird", sagte die 39-Jährige im Interview nach dem Match. Bereits in der dritten Runde gegen Anastasia Potapova hatte Williams über drei Sätze gehen müssen.
"Aber ich hatte immer das Gefühl, da zu sein. Selbst in den Spielen, die ich verloren habe, war es knapp", so Williams, die insgesamt sechs Winner mehr als Sabalenka schlug (30 zu 24) und zehn unerzwungene Fehler weniger machte (26 zu 36): "Ich habe mir immer gesagt: 'Serena du schaffst das. Du musst nur weiter machen.'"
Australian Open
Ergebnisse Damen: Halep und Osaka nach Fehlstart im Viertelfinale
14/02/2021 AM 04:26
Lob gab es im Anschluss auch von Barbara Rittner: "Hut ab vor Serena Williams, die wieder mit dem ganzen Herzen und auch ihrer Routine das Match zu Ende gebracht hat", sagte die Eurosport-Expertin.

Williams stürzt und hat Glück im Unglück

Die US-Amerikanerin wird weiter vom großen Ziel angetrieben, endlich nach Grand-Slam-Erfolgen zu Rekordsiegerin Margaret Court (Australien/24 Titel) aufzuschließen. 2017 gelang ihr in Melbourne der bis dato letzte Triumph bei einem der vier wichtigsten Turniere.

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport:

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Probleme beim Champion: Djokovic denkt über Turnierausstieg nach
(mit SID)

Highlights | Williams bleibt in den entscheidenden Momenten cool

Australian Open
"Schwieriger als gewollt": Nadal dennoch ohne Satzverlust in Woche zwei
13/02/2021 AM 12:13
Australian Open
Ergebnisse Damen: Svitolina souverän - Pliskova gibt 5:0 aus der Hand
13/02/2021 AM 06:12