"Ich will gar nicht darüber reden, wie schmerzhaft sich die Verletzung anfühlte, weil es egal ist und die Leute ohnehin nicht verstehen, was man auf dem Platz durchmachen muss", sagte ein sichtlich mitgenommener Djokovic im Interview bei Eurosport kurz nach Beendigung des Matches.
Es gehe ihm "mental und emotional" großartig. Den Sieg gegen Taylor Fritz, der den Djoker nach 0:2 Sätzen noch in den Entscheidungsdurchgang zwang sei "eine große Erleichterung" gewesen.
"Unter diesen Umständen ist es einer der größten Siege meiner Karriere", so der 17-fache Grand-Slam-Sieger, der die zweite Hälfte des Matches sichtlich gegen seine Schmerzen ankämpfte.
Australian Open
Siegemund erreicht Achtelfinale im Doppel - Koepfer raus
13/02/2021 AM 05:15
"Anfang des dritten Satzes, als ich mein erstes Medical Timeout genommen habe, habe ich arg mit mir gerungen und darüber nachgedacht, das Match aufzugeben", verriet der 33-Jährige und führte aus:
"Ich konnte mich nicht bewegen, nicht returnieren, ich konnte nur servieren und das hat mich im Spiel gehalten. Meine einzige Chance war es, gut zu servieren und den Druck auf die Aufschlagspiele meines Gegners zu verlagern. Im fünften Satz wurde es dann etwas besser. Ich konnte wieder spielen, ein paar Returns zurückspielen. Ich bin sehr stolz aber gleichzeitig auch besorgt."

Ausgerutscht: Der Moment, in dem sich Djokovic verletzte

Djokovic besorgt um Achtelfinale

Eine Sorge, die er auch schon im On-Court-Interview nach dem Spiel ausformulierte: "Ich weiß, dass es ein Riss im Muskel ist, deshalb weiß ich nicht, ob rechtzeitig fit werde." Schafft er das nicht, stünde ein dickes Fragezeichen vor seiner Teilnahme am in zwei Tagen terminierten Achtelfinale gegen den Kanadier Milos Raonic.

Verletzungssorge um Djokovic: Das sagt Ex-Coach Becker

Auch Eurosport-Experte Boris Becker, der Djokovic drei Jahre als Trainer begleitete und zusammen mit dem Serben sechs Grand-Slam-Titel und insgesamt 25 Turniersiege feierte, sah die Ernsthaftigkeit der Verletzung seines ehemaligen Schützlings: "Ich glaube das war keine Show. Das tat ihm wirklich weh. Er konnte sich dann nicht mehr richtig bewegen und hat sich behandeln lassen. Es schien als wäre ein Pflaster auf seine Haut aufgelegt worden."
Das könnte Dich auch interessieren: Historischer Zwischenfall und Buhrufe: Djokovic gewinnt Fünfsatzduell

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport:

Highlights | Achterbahnfahrt für Djokovic: Die besten Szenen zum Sieg gegen Fritz

Australian Open
Melbourne-Misere: Lockdown stoppt Fans, Djokovic vor Ausstieg?
12/02/2021 AM 14:39
Australian Open
Buhrufe nach Jubel-Ausbruch: Djokovic übersteht Fünfsatzduell
12/02/2021 AM 13:24