Zweimal standen sich die beiden nämlich bisher gegenüber. Zweimal ging der Slowake als Sieger vom Platz.
Altmaier dürfte in den vergangenen Tagen jedoch ordentlich Selbstvertrauen getankt haben. In den vier Spielen, welche ihn letztlich auch ins Finale von Heilbronn geführt haben, kassierte Deutschlands Nummer drei nur einen einzigen Satzverlust (gegen Galan).
Sollte Altmaier diese Leistung auch am Samstag abrufen können, wäre dem Deutschen nur schwer beizukommen.
ATP Genf
Bitterer Rückschlag: Wawrinka sagt Heimturnier ab
13/05/2022 AM 22:08
Durch seinen jüngsten Erfolgslauf hat die aufstrebende Tennis-Hoffnung bereits einen Erfolg landen können. In der kommenden Woche scheint Altmaier zum ersten Mal in seiner Karriere in der Top 60 der Weltrangliste auf.

Nächster Halt: French Open

Neben dem Gewinn des Neckarcups hat sich Altmaier ein weiteres großes Ziel gesetzt - die Teilnahme an den French Open. Gute Ergebnisse auf der Challenger Tour waren bereits in der Saison 2020 ein gutes Omen, als es für den gebürtigen Kempener bis ins Achtelfinale ging.
Ein Erfolg, den er möglichst wiederholen will. Bis dahin möchte Altmaier weiter wichtige Praxis sammeln, um den Schwung nach Paris mitzunehmen.
"Es ist noch zwei Wochen hin. Das hört sich nach einer langen Zeit an. Tatsächlich bedeutet das für mich allerdings noch zwei weitere Turniere, die ich bis dorthin bestreiten werde. Darauf liegt der Fokus, um einen positiven Schwung mit nach Paris zu nehmen und dort wieder erfolgreich zu sein", erklärte er.
Zuvor gilt es sich in Heilbronn gegen Vorjahresfinalist Martin durchzusetzen.
Das könnte Dich auch interessieren: Bitterer Rückschlag: Wawrinka sagt Heimturnier ab

Erst gekämpft, dann souverän: Zverev schlägt Garín im Viertelfinale

ATP Rom
Premiere wird zu Spektakel: Djokovic fehlt ein Sieg zur magischen Marke
13/05/2022 AM 21:44
WTA Rom
Monster-Serie fortgesetzt: Swiatek stürmt ins Halbfinale
13/05/2022 AM 15:51