Bei den French Open 2019 mussten die Hälfte der Viertelfinals der Damen und Herren verschoben werden, unter anderem die Begegnung zwischen Alexander Zverev und Novak Djokovic. Mit dem neuen Spielplan und der Arena mit Überdachung wird dies in Zukunft nicht mehr vorkommen.

Australian Open
Nach dem Titel-Coup: Champion Djokovic vor schwerer Entscheidung
04/02/2020 AM 05:05

Gespielt wird wie gehabt an zwei Tagen, in jeweils zwei Sessions. Eine Session beginnt um 12 Uhr mittags mit je einem Damen- und einem Herreneinzel, um 17 Uhr folgen noch einmal zwei Partien.

Fairer sind die Verhältnisse insofern, dass die Vermeidung von Spielverlegungen die Ruhepausen zwischen Matches sich nicht zu unverhältnismäßig unterscheiden.

Mega-Stop von Thiem - da applaudiert sogar Djokovic

Die French Open finden vom 24. Mai bis zum 7. Juni in Paris statt (live bei Eurosport und im Eurosport Player). Titelverteidiger ist der Spanier Rafael Nadal, aber auch Alexander Zverevs Performance bei den Australian Open lässt die Anhänger der deutschen Nummer eins von mehr träumen. Bei den Damen sicherte sich Ashleigh Barty den Titel mit einem Sieg über Markéta Vondrousova.

Das könnte Dich auch interessieren: "Weiß nicht, wie ich es gemacht habe": Djokovic holt achten Titel im achten Finale

Intensives Duell über vier Stunden: Die Highlights zum Djokovic-Triumph

Tennis
Highlights: Djokovic spielt Traum-Stop gegen Krajinovic
VOR 4 STUNDEN
ATP Wien
Highlights: Thiem muss beißen gegen die Nummer 529 der Welt
VOR 4 STUNDEN