Zidansek, aktuell die Nummer 85 der Weltrangliste, schraubt ihren persönlichen Grand-Slam-Rekord immer weiter in die Höhe.
Vor den French Open hatte die 23-Jährige zwei Zweitrundenteilnahmen bei den Australian Open zu Buche stehen.
In Roland-Garros war Zidansek bei bislang zwei Teilnahmen in den Jahren 2019 und 2020 jeweils in der 1. Runde ausgeschieden.
French Open
Damen-Ergebnisse: Teenager Gauff im Viertelfinale, Kenin ohne Chance
07/06/2021 AM 11:27
Im entscheidenden dritten Satz des Viertelfinals gegen die an Position 33 gesetzten Spanierin Badosa behielt sie dank einer aggressiveren Spielweise knapp mit 8:6 die Oberhand.

Zidansek: Mehr Winner, weniger Fehler

Zidansek schlug 22 Winner im letzten Satz, Badosa deren 13. Darüber hinaus leistete die Slowenin sich weniger unerzwungene Fehler (18 gegenüber 21).
Nuancen, die letztlich aber den Ausschlag gaben.

Viertelfinale: Zidansek gewinnt Krimi gegen Badosa

Im zweiten Viertelfinale des Tages bekamen die Zuschauer auf dem Court Philippe-Chatrier ebenfalls einen Krimi geboten.

Rybakina verliert Match mit Doppelfehler

Zwei Stunden und 33 Minuten lang beharkten sich Pavlyuchenkova und Rybakina, der dritte Satz ging über 16 (!) Spiele.
Am Ende behielt die Russin die Oberhand, nachdem Rybakina bei Matchball gegen sich einen Doppelfehler produzierte. Ein bitteres Ende eines großen Matches der Kasachin.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Federers Entscheidung wirft unangenehme Fragen auf

Wie bitter: Rybakina beendet Viertelfinalkrimi mit Doppelfehler

WTA Berlin
Berlin: Auftaktsieg für Kerber - Erstrunden-Aus für Petkovic
GESTERN AM 14:16
French Open
Bewegende Worte: Krejcikova dankt verstorbener Novotna
12/06/2021 AM 17:10