Vorangegangen war ein Streit um einen Medien-Boykott Osakas, den sie kurz vor Beginn der French Open angekündigt hatte, um auf die mentale Gesundheit von Sportlerinnen und Sportlern aufmerksam zu machen.
Die Turnier-Verantwortlichen in Paris drohten der 23-Jährigen daraufhin mit dem Ausschluss, sollte sie ihren Medienverpflichtungen nicht nachkommen. Als Konsequenz trat Osaka nicht zu ihrem Zweitrundenmatch an und sprach offen Probleme mit Depressionen an.
Sie wolle nun zunächst einmal Abstand von den Tenniscourts gewinnen und nach ihrer Rückkehr mit der Tour an Verbesserungen für die Spieler, die Presse und Fans arbeiten, teilte Osaka nach ihrem Rückzug mit.
French Open
Zverev will mehr: "Sprühe jetzt keinen Champagner auf meinen Kopf"
07/06/2021 AM 09:07
Am Samstag meldete sie sich bei "Instagram" zu Wort und dankte für die breite Unterstützung.
Das könnte Dich auch interessieren: Federers Entscheidung wirft unangenehme Fragen auf
(SID)

Sieg nach 1:5: Grandioses Comeback von Swiatek/Mattek-Sands

French Open
"Unglaublich gespielt": Zverev fertigt Nishikori im Achtelfinale ab
06/06/2021 AM 21:08
French Open
Djokovic stärkt Osaka den Rücken: "Ich unterstütze sie"
02/06/2021 AM 08:19