Rekordsieger Nadal hat bei den French Open bisher von allen Athleten den stärksten Eindruck hinterlassen. Im Viertelfinale gegen Diego Schwartzman hatte er allerdings Mühe, setzte sich letztlich aber in vier Sätzen durch.
Djokovic bekam es erneut mit einem Italiener zu tun. Im Achtelfinale gegen Lorenzo Musetti hatte der Weltranglisten-Erste in den ersten beiden Runden große Mühe, auch gegen Matteo Berrettini fightete er sich durch.
Bei den Damen stehen Barbora Krejcikova und Maria Sakkari überraschend in der Vorschlussrunde.
French Open
Ansetzungen Montag: Struff spielt mittags - Nadal und Djokovic gegen Shootingstars
06/06/2021 AM 18:22
Hier gibt es den elften Wettkampftag zum Nachlesen im Ticker.
Die wichtigsten Spiele des Tages im Überblick:
  • B. Krejcikova (CZE) - C. Gauff (USA/24) 7:6 (8:6), 6:3
  • M. Sakkari (GRE/17) - I. Swiatek (POL/8) 6:4, 6:4
  • Nadal (ESP/3) - D. Schwartzman (ARG/10) 6:3, 4:6, 6:4, 6:0
  • N. Djokovic (SRB/1) - M. Berrettini (ITA/9) 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 7:5
+++ Zum Aktualisieren hier klicken +++

Auf Wiedersehen!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend bzw. einen guten Start in den neuen Tag. Tino Harth-Brinkmann wird Euch morgen ab 15:00 Uhr hier im Liveticker durch die Halbfinalspiele der Damen begleiten. Auf Wiedersehen!

23:53 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 7:5

Damit kommt es am Freitag also zum 58. Duell zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic. Eurosport wird Euch die Partie genauso wie die Halbfinals der Damen und das Semifinale zwischen Alexander Zverev natürlich live im TV und im Livestream im Eurosport Player übertragen.

23:50 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 7:5

Die Rückhand-Cross von Berrettini segelt von der Netzkante ins Aus. Matchball Nummer drei für Djokovic. Und auf einen hochklassigen Ballwechsel folgt der nächste Rückhandfehler von Berrettini. Das war's! Ein weitestgehend hochklassiges und in den Sätzen drei und vier sehr spannendes Match endet mit dem Patzer von Berrettini. Und man merkt Djokovic die Anspannung an. Er jubelt und lässt seine Erleichterung heraus, als hätte er schon den Titel gewonnen. Ein hartes Stück Arbeit hat er gut bewältigt.

23:47 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 6:5

Nach perfektem Aufschlag geht Djokovic beim Longline zu hohes Risiko. Matchball für Djokovic. Aber der Italiener kontert mit einem Aufschlag-Winner. Dann aber patzt er mit der Rückhand, und Djokovic hat Matchball Nummer zwei.Doch auch der ist es nicht. Wahnsinns Vorhand-Winner von Berrettini zum Einstand.

23:44 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 6:5

Große Probleme bereitet Berrettini heute der Stopp. Erneut versucht er ihn auch in einem Moment, wo es nicht unbedingt nötig war. 15:30. Es folgt die gut platzierte Vorhand des Italieners zum Fehler von Djokovic. Und mit dem nächsten Vorhand-Kracher holt sich der Italiener den Spielball. Den wehrt Djokovic mit einem starken Slice ab. Es geht über Einstand.

23:41 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 6:5

Djokovic rutscht fast erneut weg. Es war nahezu die identische Szene wie vorhin, nur mit dem anderen Fuß. Aber er lässt sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen und gewinnt ohne Schwierigkeiten sein Aufschlagspiel zum 6:5. Aktuell sehen wir kaum längere Ballwechsel. Beide machen viele freie Punkte durch den Aufschlag.

23:38 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 5:5

Die kritische Situation hat Berrettini sehr gut gelöst. Mit vielen Service-Winnern lässt er Djokovic gar nicht erst in die Ballwechsel kommen. Den Spielball verwandelt er nach einem weiteren guten Aufschlag mit der Vorhand aus dem Halbfeld.

23:34 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 5:4

Zu null bringt Djokovic sein Aufschlagspiel durch, verwandelt den Spielball mit einem Ass. Und das bedeutet, dass Berrettini gleich gegen den Matchverlust serviert.

23:32 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 4:4

Berrettini kann eine 40:0-Führung nicht halten. Auf einen Doppelfehler folgen zwei Vorhandpatzer des Römers. Aber dann tut Djokovic ihm den Gefallen und macht den Fehler beim Return. Und mit dem nächsten Ass gleicht Berrettini zum 4:4 aus.

23:26 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 4:3

Djokovic betrachtet seine Hand mehrmals kurz kritisch, hat sie auch einmal ausgeschüttelt. Aber er spielt weiter, und ein großes Handicap merkt man ihm zur Zeit noch nicht an. Er gewinnt sein Aufschlagspiel mühelos. Als er zur Bank geht, sieht man, dass die Hand blutet. Anscheinend eine Schürfwunde, aber das ist natürlich unangenehm, wenn man dort den Schläger anfasst.

23:23 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 3:3

Schrecksekunde bei Djokovic. Beim Spielball für Berrettini rutscht der Serbe weg und stürzt. Er stützt sich mit dem Händen ab und schüttet anschließend Wasser über eine Hand. Das war nicht nur, um den Sand wegzubekommen, denn er hat es nur bei einer Hand gemacht. Aber er gibt das Zeichen, dass nichts passiert ist. 3:3.

Pfeifkonzert auf Chatrier! Publikum muss Night Session verlassen

23:19 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 3:2

Berrettini knallt einen zweiten Aufschlag auf die Linie, der schon fast an manches Alles-oder-Nichts Spiel von Alexander Zverev beim zweiten Service erinnert. Aber das Risiko wird belohnt. Der Italiener macht den Punkt. Dennoch muss er nach einem Vorhandfehler über Einstand gehen. Und dann folgt ein weiterer Patzer, und Djokovic hat Breakball. Den wehrt Berrettini jedoch nach gutem Aufschlag am Netz ab.

23:13 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 3:2

Die Zuschauer haben die Anlage verlassen, und die Spieler den Platz wieder betreten. Es gibt noch einmal drei Minuten Einspielzeit, bevor es gleich mit Aufschlag Berrettini weitergeht. Das ist natürlich auch nicht ganz leicht für den Römer.

22:58 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 3:2

Jetzt müssen die Zuschauer die Anlage verlassen. Das Match ist so lange unterbrochen.

22:54 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 3:2

Unfassbarer Vorhandwinner von Berrettini aus der Defensive nach einem Schmetterball von Djokovic. 30:30 bei Aufschlag des Serben. Und dann muss der Serbe über Einstand gehen. Aber mit einem sehr guten Rückhand-Longline holt er sich den Spielball, und nach einem Fehler Berrettinis beim Crossball steht es 3:2.

22:48 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 2:2

Jetzt wird es richtig unruhig auf dem Platz. Der Schiedsrichter fordert die Fans auf, zu gehen. Einige weigern sich aber noch, was auch nicht sonderlich überraschend kommt. Berrettini lässt sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen, serviert vier Aufschlag-Winner in Serie und gleicht zum 2:2 aus.

22:41 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 1:1

Der Return von Djokovic rutscht etwas weg, und Berrettini trifft den Ball schlecht. 30:30 bei Aufschlag des Italieners. Aber in dieser für ihn leicht kritischen Phase lässt er die Asse Nummer zehn und elf folgen und holt das Spiel zum 1:1.

22:36 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 1:0

Berrettini mit starkem Defensivspiel. Im richtigen Moment packt er den Winner mit der Vorhand aus und zwingt Djokovic über Einstand. Dann aber serviert der Serbe zunächst sehr stark und verwandelt kurz darauf mit dem Crossball zum 1:0.

22:31 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7)

Die Ausgangssperre in Paris tritt bald in Kraft. Die Zuschauer müssen gleich die Anlage verlassen. Die ersten machen sich schon auf den Weg, was vor Beginn des vierten Satzes für Unruhe sorgt. Der Schiedsrichter bittet um Ruhe.

22:28 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:7 (5:7)

Der Return von Djokovic lenadet genau auf der Linie. Minibreak zum 5:4. Dann aber folgt der Fehler des Weltranglisten-Ersten beim Crossball. 5:5. Anschließend verschlägt der Favorit die Rückhand, und Berrettini hat Satzball bei eigenem Aufschlag. Und den nutzt er mit der Vorhand aus dem Halbfeld zum 7:5 im Tiebreak. Das ist der Lohn für starken Kampfgeist des Außenseiters.

22:25 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:6

Das erste Minibreak geht an Berrettini. Mit einem Winner mit dem Longline punktet er zum 4:3. Aber dann hat er alle Chancen, am Netz zu verwandeln, und patzt mit dem Stopp. 4:4.

22:23 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:6

Beide zeigen zu Beginn des Tiebreaks großartiges Tennis. Zunächst glänzt Djokovic am Netz mit einer blitzschnellen Reaktion und dem Volley. Im anschließenden Ballwechsel packt Berrettini die nächste Vorhand-Peitsche von der Grundlinie aus. Nach einem Aufschlag-Winner von Djokovic steht es 3:3 beim Seitenwechsel.

22:18 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 6:6

Es geht in den Tiebreak. Erneut hatte Berrettini bei Aufschlag Djokovic gar nichts zu melden.

22:15 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 5:6

Aktuell spaziert Djokovic durch seine Aufschlagspiele, macht viele schnelle Punkte über das Service. Zu null gleicht er zum 5:5 aus. Aber Berrettini hält jetzt wieder gut dagegen. Der Aufschlag hält ihn gut im Spiel. Die Vorhand ist 50/50, aber wenn sie kommt, folgt meistens ein bärenstarker Winner. 6:5 für Berrettini, der immerhin den Tiebreak sicher hat.

22:08 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 4:5

Und jetzt patzt Berrettini wieder mit der Vorhand. Der Ball segelt deutlich ins AUs. Breakball für Djokovic. Den wehrt sein Gegner aber nach einem starken Aufschlag mühelos am Netz ab. Es folgen ein Service-Winner und ein Ass des Italieners zum wichtigen 5:4.

22:03 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 4:4

Aber auch Djokovic lässt bei eigenem Aufschlag jetzt gar nichts anbrennen. Das ist kein Vergleich mit Satz eins, wo er fast bei jedem Service über Einstand gehen muss. Erneut gewinnt der Weltranglisten-Erste sein Service locker und gleicht zum 4:4 aus.

21:59 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 3:4

Berrettini ist jetzt wieder besser im Match als im zweiten Satz und zu Beginn des dritten. Vor allem der Aufschlag beim Italiener kommt jetzt sehr stark. unter anderem dank zwei Assen und eines Vorhand-Winners holt er sich mühelos den Spielgewinn zum 4:3.

21:53 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 2:3

Der Rückhand-Crossball von Djokovic passt genau auf die Linie. Wieder wird es eng für Berrettini bei eigenem Aufschlag. Aber der Italiener kontert mit einem großartigen Vorhandwinner und sichert sich den Spielgewann. Er pusht sich noch einmal lautstark.

21:49 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 2:2

Ganz tolles Winkelspiel von beiden, das zurecht mit großem Applaus belohnt wird. Aber Berrettini hat das bessere Ende für sich, und es steht immerhin 30:30 bei Aufschlag Djokovic. Dann aber folgt ein Aufschlag-Winner von Djokovic und schließlich der Fehler seines Gegners zum 2:2.

21:44 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 1:2

Das war Berrettinis bestes Aufschlagspiel seit langem. Der Italiener glänzt unter anderem nach seinen vielen Fehlern zuletzt über die Vorhand mit einem tollen Winner. Den Spielball bringt er mit einem starken Aufschlag nach Hause. 2:1 für den Außenseiter im dritten Satz.

21:37 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2, 0:1

Es droht aus Sicht von Berrettini nun alles viel zu schnell zu gehen. Erneut schlägt der Italiener eine Vorhand weit hinter die Grundlinie und muss über Einstand gehen. Aber es folgen ein Ass des Außenseiters und ein Rückhandfehler von Djokovic aus dem Halbfeld. Sehr wichtiger Spielgewinn für Berrettini zum 1:0 im dritten Satz.

21:30 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 6:2

Mit einem Aufschlag-Winner holt sich Djokovic den ersten Satzball im zweiten Durchgang. Und nach einem guten Crossball des Serben folgt der Fehler seines Fehlers beim Slice. Hochverdientes 6:2 für Djokovic im zweiten Satz.

21:26 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 5:2

Sehr gefühlvoller Stopp von Djokovic zum 40:40 bei Aufschlag Berrettini. Der Weltranglisten-Erste hat dann noch Glück, als ein Ball von der Netzkante genau auf die Linie fällt. Sein Gegner macht den Fehler und hat wieder Breakball gegen sich. Und dann patzt der Italiener beim Stopp. 5:2 für den nun überlegenen Djokovic.

21:19 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 4:2

Nach einem starken Winner Berrettinis muss Djokovic über Einstand gehen. Dann schlägt der Italiener aber den Return auf einen sehr verhaltenen zweiten Aufschlag des Serben meilenweit ins Aus. Es folgt der nächste Patzer zum 4:2 für Djokovic. Berrettini hatte beim vorangegangenen Seitenwechsel sich aber auch an den Bauchmuskel gefasst. Er scheint Probleme zu haben.

21:12 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 3:2

Großartiger Rückhand-Crossball von Djokovic nachdem Berrettini am Netz etwas die Übersicht verloren hatte. Zwei Breakbälle für den Serben. Und dann fliegt die Vorhand Berrettinis ins Aus. Break für Djokovic zum 3:2.

21:07 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 2:2

Bei Berrettini scheint der verlorene erste Satz nachzuhängen. Der Italiener hadert mit sich, auch die Zahl seiner Fehler ist gestiegen. Djokovic gewinnt seine Spiele jetzt wesentlich sicherer. Mit einem schönen Stopp punktet er zum 2:2. Das Positive aus Sicht von Berrettini ist, dass auch er seine Spiele durchgebracht hat.

21:00 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3, 1:1

Beide haben keine Schwierigkeiten in ihrem ersten Aufschlagspiel im zweiten Satz. Mit einem Ass durch die Mitte des Feldes beim Spielball bringt Djokovic zu null sein Service zum 1:1 durch.

"Besser geht es nicht!" Berrettini erst filigran, dann brachial

20:54 Uhr - Djokovic - Berrettini - 6:3

Mit einem Ass holt sich Djokovic drei Satzbälle. Und dann überzeugt der Serbe am Netz mit einer ganz exakt platzierten Vorhand. Mit 6:3 holt sich der Weltranglisten-Erste Satz eins. Und das ist dann am Ende auch verdient, weil in den entscheidenden Momenten er derjenige war, der gepunktet hat.

20:51 Uhr - Djokovic - Berrettini - 5:3

Nach einem Rückhandfehler von Berrettini am Netz muss der Italiener über Einstand gehen. Dann aber verzieht Djokovic selbst die Rückhand. Und mit einem Aufschlag-Winner holt sich Berrettini doch noch den Punkt zum 3:5.

20:45 Uhr - Djokovic - Berrettini - 5:2

Nachdem Berrettini sein Aufschlagspiel relativ sicher gewonnen hat, macht der Italiener Druck auf das Service von Djokovic. Mit großartigem Winkelspiel holt sich der Italiener den nächsten Breakball. Aber dann lässt er nach einem nicht idealen Stopp von Djokovic die Chance am Netz liegen. Mit dem Vorhand-Winner verwandelt Djokovic schließlich zum 5:2. Wieder konnte Berrettini seine Chance nicht nutzen.

20:35 Uhr - Djokovic - Berrettini - 4:1

Auch in seinem dritten Aufschlagspiel muss Djokovic über Einstand gehen, diesmal nach einem Fehler von der Grundlinie. Es geht mehrmals über Einstand. Mit einem Volley am Netz erspielt sich Djokovic schließlich den nächsten Spielball. Und dann verschlägt Berrettini den Slice. 4:1 für Djokovic. Das deutlich scheinende Ergebnis wird dem Spielverlauf nicht gerecht. Berrettini ist fast gleichwertig mit Djokovic bisher. Aber der eine hat eben in den engen Situationen die Punkte gemacht, und der andere nicht.

20:25 Uhr - Djokovic - Berrettini - 3:1

Berrettini patzt beim Slice. Nun muss auch der Italiener erstmals über Einstand gehen. Anschließend zwingt Djokovic ihn mit einem Weltklasse-Return in die Defensive und holt sich den Breakball, den sein Gegner aber nach starkem Aufschlag aus dem Halbfeld abwehrt. Nach einem Weltklasse-Slice holt sich Djokovic mit dem anschließenden Passierball die nächste Chance. Und dann verzieht Berrettini die Vorhand. 3:1 für Djokovic.

20:17 Uhr - Djokovic - Berrettini - 2:1

Der erste Aufschlag von Djokovic kommt wie bereits erwähnt noch sehr selten, aber wenn er kommt, dann sehr stark. Der Serbe serviert sein bereits drittes Ass. Und nach einem Patzer Berrettinis beim Stopp steht es 2:1 für Djokovic.

20:15 Uhr - Djokovic - Berrettini - 1:1

Sehr überzeugendes Aufschlagspiel von Berrettini, der viele freie Punkt über das Service macht und sein Spiel nach Hause bringt. Djokovic hat in dieser Anfangphase noch deutlich mehr Schwierigkeiten als der Italiener beim Aufschlag. Das erste Service des Favoriten kommt auch noch zu instabil. Und nach einem Rückhandfehler von Djokovic hat Berrettini Breakball. Den wehrt Djokovic allerdings nach gutem Kick-Aufschlag mit dem Longline ab.

20:07 Uhr - Djokovic - Berrettini - 1:0

Los geht es mit Aufschlag Djokovic. Und es wird gleich etwas eng für den Serben. Mit einem Vorhand-Winner punktet Berrettini zum Einstand. Es folgt der Fehler von Djokovic und sein Gegner hat Breakball, den der Weltranglisten-Erste aber mit einem Ass abwehrt. Die nächsten beiden Aufschlagwinner folgen hinterher, und Djokovic führt mit 1:0.

19:55 Uhr - Djokovic - Berrettini

Beide blicken auf ein in dieser Form unerwartetes Achtelfinale zurück. Berrettini musste nach der Absage von Roger Federer gar nicht antreten. Djokovic wurde dagegen von Lorenzo Musetti über zwei Sätze nicht nur stark gefordert, sondern musste sogar beide Sätze abgeben. Dann aber riss beim Italiener der Faden, und er gab beim Stand von 0:4 im fünften Satz schließlich auf.

19:45 Uhr - Djokovic - Berrettini

Das letzte Viertelfinale steht unmittelbar bevor. Um 20:00 Uhr beginnt die Partie zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini. Ihr könnt das Match natürlich auch im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+ sehen.

18:20 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4, 6:0

Trotz Schwierigkeiten vor allem im zweiten Satz hat Nadal damit aber seine nächste Aufgabe auf dem Weg zum 14. French-Open-Titel erfolgreich gelöst. Nun wartet er auf den Sieger der Partie zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini. Das Match beginnt um 20:00 Uhr. Und dann geht es auch hier im Liveticker weiter. Bis später!

18:18 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4, 6:0

Mit dem Longline aus dem Halbfeld holt sich Nadal drei Matchbälle. Und beim ersten patzt Schwartzman mit der Vorhand aus dem Halbfeld. 6:0 für Nadal im vierten Satz. Es ist etwas schade aus Sicht von Schwartzman, dass das Match mit einem Bagel enden musste, denn vor allem in Satz zwei und drei hat er hier wirklich gutes Tennis gezeigt.

18:12 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4, 5:0

Nach einem Doppelfehler muss Schwartzman über Einstand gehen. Und beim Breakball für Nadal gerät Schwartzmans Stoppversuch viel zu lang und zu hoch. Nadal packt den Winner mit dem Crossball am Netz auf und ist nur noch einen Schritt vom Halbfinale entfernt.

18:03 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4, 3:0

Und da ist das nächste Aufschlagspiel, das Schwartzman abgeben muss, diesmal sogar zu null. Erst einen einzigen Punkt hat der Argentinier in den drei Spielen des vierten Satzes gemacht. Der Schläger beim Außenseiter fliegt. Da muss er Frust rauslassen.

17:59 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4, 2:0

Das Match läuft jetzt deutlich in eine Richtung. Bei Schwartzman passt nicht mehr viel zusammen, während beim Mallorquiner jetzt fast alle Schläge kommen. Schwartzman braucht hier ein großes Aufbäumen, um das noch zu drehen.

17:54 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4, 1:0

Jetzt wackelt Schwartzman. Auf einen Fehler mit dem Rückjand-Longline folgt einer mit dem Vorhand-Cross. Und dann landet ein weiterer Longline des Argentiniers im Seitenaus. 1:0 für Nadal im vierten Satz. Jetzt spricht natürlich Vieles für den Spanier.

17:48 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 6:4

Mit dem großartigen Inside-Out holt sich Nadal drei Satzbälle. Und beim ersten landet die Vorhand von Schwartzman im Netz. Es war ein hartes Stück Arbeit für den Favoriten, aber er holt sich den dritten Durchgang mit 6:4.

17:44 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 5:4

Der Rückhand-Crossball Schwartzmans bleibt an der Netzkante hängen. Zwei Breakbälle für Nadal. Den ersten wehrt der Argentinier mit einem genau platzierten Crossball ab. Aber den zweiten verwandelt der Spanier mit Hilfe eines ganz starken Stoppballs. 5:4 für Nadal, der gleich zum Satzgewinn serviert.

17:32 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 3:4

Man kann unabhängig vom Ausgang des Matches jetzt schon sagen, dass das Nadals bisher schwerste Prüfung bei den French Open 2021 ist. Der Spanier und Schwartzman liefern sich ein Duell auf Augenhöhe. Der grieche geht hier aber auch volles Risiko, und man darf gespannt sein, ob er das bis zum Ende beibehalten kann.

17:24 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 2:3

Beide haben in ihrem anschließenden Aufschlagspiel keine Schwierigkeiten, machen viele freie Punkte mit dem Service. Mit der Rückhand punktet Schwartzman zu null zum 3:2. Man kann unabhängig vom Ausgang der Partie jetzt schon sagen, dass es Nadals bisher schwerste Prüfung bei dieser Ausgabe der French Open ist.

17:19 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 1:2

Schwartzman spielt sehr durckvoll, während Nadals Schläge aktuell zu kurz kommen. Im Moment ist der Argentinier der bessere Spieler auf dem Platz. Nachdem eine Rückhand Nadals von der Netzkante ins Aus fliegt, steht es 2:1 für Schwartzman.

Gnadenloser Return von Nadal, Raketen-Rückhand von Schwartzman

17:14 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6, 1:1

Man muss einen Satzverlust natürlich nicht überbewerten, aber das ist eine durchaus knifflige Phase für Nadal. Das merkt er auch selbst. Er liegt 15:30 zurück und pusht sich nach anschließendem Punktgewinn mit einem lauten "Vamos!". Mit einem Aufschlag-Winner verwandelt er schließlich den Spielgewinn zum 1:1.

17:04 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:6

Nadal schlägt gegen den Satzverlust auf. Nach hart umkämpftem Ballwechsel packt der Favorit einen herausragenden Vorhand-Winner zum 15:0 aus. Aber kurz darauf patzt er beim Crossball, und es wird eng für den Spanier. Dann wird er zu defensiv, macht dne Fehler, und Schwartzman hat Satzball. Ein Stopp des Spaniers gerät viel zu hoch. Schwartzman kann über die Rückhand attackieren und Nadal patzt. 6:4 für den Argentinier und damit erster Satzverlust für den Rekordsieger bei diesem Turnier.

16:53 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:4

Das ist der nächste großartige Lob von Schwartzman. Der Ball fällt genau auf die Linie. 30:30 bei Aufschlag Nadal. Aber der Spanier serviert dann zweimal stark, behält die Übersicht aus dem Halbfeld und verwandelt zum Spielgewinn. Nach einer kleinen Schwächephase Anfang des Satzes ist das Match jetzt in seiner bislang hochklassigsten Phase.

16:46 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 4:3

Das war der beste Punkt in diesem Match bisher. Nadal und Schwartzman glänzen zunächst am Netz, geben keinen Ball geschlagen. Dann packt der Argentinier einen genau auf die Linie passenden Lob aus, den der Spanier aber noch einmal zurückbringt. Mit dem Smash holt sich Schwartzman aber schließlich doch noch den Punkt zum 30:0. Mit starkem Crossball am Netz holt sich der Außenseiter nach drei verlorenen Spielen in Serie doch noch den wichtigen Spielgewinn zum 4:3.

16:36 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 2:3

Drei Breakchancen für Nadal. Die erste wehrt Schwartzman nach zu kurzem Return des Spaniers mit der Vorhand ab. Aber bei der zweiten landet der Rückhand-Longline des Argentiniers im Aus. Nadal holt sich das Break im zweiten Durchgang zurück.

16:29 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 0:3

Nadal hat auch schlecht in den zweiten Durchgang gefunden. Der 13-malige Turniersieger hat in diesem Satz noch keinen einzigen Winner geschlagen. Folgerichtig steht es 3:0 für Schwartzman.

16:25 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3, 0:2

Schwartzman drängt Nadal über die Rückhand in die Defensive, kommt im richtigen Moment nach vorne und holt sich mit dem Volley den Breakball. Und dann folgt der starke Return des Argentiniers, und er holt sich den AUfschlag des Spaniers. 2:0 für Schwartzman.

16:15 Uhr - Nadal - Schwartzman - 6:3

Drei Satzbälle für Nadal nach starkem Winkelspiel. Beim ersten serviert der Favorit einen Doppelfehler. Aber den zweiten verwandelt er nach einem zu kurzen Returns Schwartzman am Netz zum 6:3. Das war eine grundsolide Leistung des Spaniers im ersten Satz. Schwartzman hat sich hier ebenfalls gut präsentiert, in den entscheidenden Phasen die Punkte aber nicht gemacht.

16:10 Uhr - Nadal - Schwartzman - 5:3

Nadal bricht einen Ballwechsel ab, weil er den Schlag Schwartzmans im Aus gesehen hat. Und er behält Recht und führt 30:0 bei Aufschlag seines Gegners. Dann patzt Schwartzman beim Crossball, und es gibt die nächsten drei Breakbälle. Aber Nadal kann keinen der drei nutzen, vergibt die letzten beiden mit schnellen Fehlern. Dann aber folgt der Doppelfehler von Schwartzman zu Breakball Nummer vier. Und dann patzt der Argentinier mit der Vorhand, nach eigentlich sehr passivem Ballwechsel Nadals. Break des Favoriten zum 5:3.

16:02 Uhr - Nadal - Schwartzman - 4:3

Nach einem Doppelfehler Nadals steht es 0:30 bei Aufschlag des Spaniers. Und dann hat der Longline Schwartzmans eine sehr gute Länge, Nadal macht den Fehler und hat drei Breakchancen gegen sich. Den ersten wehrt der Rekordsieger souverän ab. Aber beim zweiten packt Schwartzman den Rückhand-Winner von der T-Linie aus. Rebreak!

15:58 Uhr - Nadal - Schwartzman - 4:2

Es wird eng für Schwartzman. Mit einem perfekt platzierten Crossball macht Nadal den Punkt zum 0:30. Und dann hält der Spanier seinen Gegner an der Grundlinie fest, kommt im richtigen Moment ans Netz und verwandelt mit dem Volley. Drei Breakchancen für den Iberer. Und den ersten nutzt er mit einem Return-Winner zum 4:2.

15:54 Uhr - Nadal - Schwartzman - 3:2

Schwartzman präsentiert sich hier bislang sehr stark, macht auch in der kritischen Situation nach den Breakbällen gegen sich weiter Druck und wird mit schönen Winnern, darunter einem stark platzierten Lob, belohnt. Er holt sich doch noch den Spielgewinn zum 2:2. Anschließend drängt der Argentinier Nadal in die Defensive und macht mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum 30:30. Nadal bleibt aber konzentriert und punktet mit dem Winner gegen die Laufrichtung des Gegners zum 3:2.

15:47 Uhr - Nadal - Schwartzman - 2:1

Nadal hat keine Mühe in seinem nächsten Aufschlagspiel, verwandelt den Spielball mit einem schönen Vorhand-Winner aus dem Halbfeld. Anschließend macht der Spanier über die Vorhand Druck und erkämpft sich nach einem Fehler Schwartzmans beim Crossball zwei Breakbälle. Den ersten vergibt er mit einem Fehler von der Grundlinie. Die zweite wehrt Schwartzman mit druckvollem Angriffsspiel ab.

15:39 Uhr - Nadal - Schwartzman - 1:1

Auch Schwartzman beginnt stark, liefert Nadal tolle Ballwechsel und packt zwei sehenswerte Winner von der Grundlinie aus. Mit einem Aufschlag-Winner holt sich der Argentinier schließlich den Spielgewinn zum 1:1. Das ist von beiden ein sehr ansprechender Auftakt in das Match.

15:34 Uhr - Nadal - Schwartzman - 1:0

Das Match beginnt mit Aufschlag Nadal. Der Spanier beginnt sehr souverän, lässt seinen Gegner kaum in die Ballwechsel finden. Mit einem Ass beim Spielball punktet die Nummer drei der Welt zum 1:0.

INFO - Nadal - Schwartzman

Die beiden Akteure spielen sich zur Zeit warm. In wenigen Minuten geht es los. Es herrschen sommerliche Temperaturen in der französischen hauptstadt. Regenwolken sind keine in Sicht, so schnell dürfte das Dach hier also nicht geschlossen werden müssen.

INFO - Nadal - Schwartzman

Das Match zwischen Nadal und Schwartzman steht unmittelbar bevor. Der Rejordsieger aus Spanien ist natürlich klarer Favorit. Im direkten Duell steht es 10:1. Aber immerhin war Schwartzmans Erfolg gegen den Weltranglisten-Dritten auf Sand, nämlich in Rom vergangenen Herbst.

Herzlich willkommen

Sebastian Würz begrüßt Euch zum elften Wettkampftag bei den French Open in Paris. Pünktlich zum Match von Rafael Nadal gegen Diego Schwartzman könnt Ihr hier bei Eurosport.de im Liveticker das Geschehen verfolgen.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Reaktionen auf den Federer-Rückzug: "Für mich eine gute Nachricht"

Vergleich mit F1-Star Hamilton: Sehr persönliches Statement von Djokovic

French Open
Medvedev und Tsitsipas marschieren und machen Top-Duell perfekt
06/06/2021 AM 15:09
French Open
Federer bricht French Open ab: "Wichtig, dass ich auf den Körper höre"
06/06/2021 AM 14:37