Imago

Kristina Mladenovic verrät den Grund für ihren Spitznamen

Thiems Freundin Mladenovic verrät den Grund für ihren Spitznamen
Von Le Buzz

25/09/2018 um 19:59Aktualisiert 25/09/2018 um 20:00

Buzz

Kristian Mladenovic und Dominic Thiem gelten als das Tennis-Traumpaar auf der Tour. Nun hat die Französin über ihren Freund gesprochen und gleich noch verraten, wie es zu ihrem kuriosen Spitznamen "Kikipedia" kam. Thiem sein bei allem Talent auch ein harter Arbeiter: "Nicht jeder ist so tapfer und trainiert so viele Stunden am Tag wie er." Ihr Lebensgefährte sei für sie eine Inspiration.

Ihren Spitznamen "Kikipedia" habe sie aus dem Fed Cup, so Mladenovic. "Dort haben wir uns lustige Spitznamen gegeben", erinnert sich die Nummer 48 der Welt. Sie spreche so viele Sprachen, lerne gerne und wisse viel über die verschiedensten Dinge - daher die Anlehnung an die Online-Enzyklopädie.

Ihr womöglich nicht todernst gemeinter Tipp an alle Tennisfans:

"Wenn ihr was wissen wollt, fragt Kikipedia!"

Wie auch Thiem sieht Mladenovic fast ausschließlich positive Effekte in ihrer Sportler-Beziehung. Sie würde schließlich das gleiche Leben führen, wenn Thiem nicht ihr Freund wäre.

Einzig negativ vielleicht: die viele Reiserei. Aber: "Zum Glück gibt es viele kombinierte Turniere, wo wir uns sehen."

Und auch wenn die Liebe der beiden mit knapp anderthalb Jahren noch relativ frisch ist, blickt Mladenovic schon weiter:

"Wir freuen uns auf den Tag, wo es ruhiger wird, wir älter sind und nicht mehr so viel reisen müssen."
0
0