s"Ich glaube, Menschen nehmen dieses Turnier sehr gut an. Es ist mal etwas anderes. Man hat Mannschaften, verschiedene Spieler aus verschiedenen Nationen, die zusammenspielen", sagte Mischa Zverev im Gespräch mit Eurosport.de.
Der Laver Cup biete "dem Auge etwas Neues. Man sagt immer, dass der Tennissport neue Impulse braucht. Der Laver Cup ist so ein Impuls, er ist erfrischend. Dieses Event wird der neuen Generation immer mehr gefallen und einen hohen Stellenwert bekommen. Da bin ich mir sicher", so der 34-Jährige weiter.
Vor allem seinem Bruder Alexander gefällt das Format. Bislang trat Zverev bei allen drei Ausgaben des Laver Cups an und holte jeweils mit Team Europa den Siegerpokal. Dabei zeichnete sich der Deutsche 2018 und 2019 auch jeweils für den entscheidenden Sieg verantwortlich. Insgesamt steht Zverev bei einer Bilanz von 6:2-Siegen.
ATP Metz
Gojowczyk im Viertelfinale von Metz - Kohlschreiber scheitert
23/09/2021 AM 13:57
"Sascha liebt die Mannschaftswettbewerbe, er hat da extrem viel Spaß. Er will zwar gewinnen, aber der Spaß hat beim Laver Cup einen viel höheren Stellenwert als bei anderen Turnieren", meinte Mischa Zverev vor dem Turnierstart am Freitag (live im TV bei Eurosport, bei Eurosport mit Joyn+ und im Liveticker).

Laver Cup 2021: Zverev und Co. führen Team Europa an

Mit Zverev, Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas führen gleich drei Topspieler aus der "neuen Generation" das Team Europa im Duell gegen die Weltauswahl an. Bei jener stehen die beiden kanadischen Toptalente Félix Auger-Alliassime und Denis Shapovalov an der Spitze.
"Roger Federer und Rafael Nadal sind derzeit verletzt, deswegen kann man deren Stärke aktuell nicht einschätzen. Novak Djokovic ist also der letzte Verbliebene aus der älteren Generation, der die Jungen immer ärgert", sagte Mischa Zverev mit Blick auf die drei Tennis-Legenden.
Der 34-Jährige glaubt an einen baldigen Wechsel an der Weltspitze: "Der Prozess läuft ja schon seit Jahren, jetzt wird der Übergang immer deutlicher. Die Zeit läuft, die jungen sind gar nicht mehr so jung. Sie werden immer besser, immer erfahrener - der Vorsprung im mentalen Bereich schrumpft daher. Außerdem sind sie körperlich sehr stark."
Das gelte auch insbesondere für Bruder Alexander, der die Fünf-Satz-Niederlage im US-Open-Halbfinale gegen Djokovic weggesteckt habe. "Im Rückblick war es ja gar nicht so ein schlechter Sommer mit Tokio, Cincinnati und Flushing Meadows. Er hat nur ein Match verloren, natürlich leider das falsche", so Mischa Zverev.
Zuletzt probierte sich Alexander Zverev in der Unterhaltungsshow "Schlag den Star". Allerdings verlor er ziemlich glatt mit 18:73 gegen Handball-Nationaltorhüter Silvio Heinevetter. "Das lief nicht ganz so, wie er sich das vorgestellt hat", meinte Mischa Zverev und konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.
Beim Laver Cup soll es dann sportlich wieder erfolgreich laufen.
Das könnte Dich auch interessieren: US-Open-Triumph, und jetzt? Wie es für Raducanu weitergeht

Top-Schläge der US Open: Djokovic und Zverev stellen alles in den Schatten

Tennis
Noch einmal gegen Kerber: Wozniacki-Abschied in Kopenhagen
23/09/2021 AM 13:24
Laver Cup
"Sind hier, um zu gewinnen": Zverev will vierten Sieg beim Laver Cup
23/09/2021 AM 10:59