Nadal lieferte im ersten Satz eine Demonstration der Stärke ab und zwang Tsitsipas sein Spiel auf.

Der 34-Jährige servierte überragend, kam über den ersten Aufschlag auf eine Punktquote von satten 89 Prozent und legte mit dem ersten Break der Partie den Grundstein zur Satzführung.

Tennis
Ego-Shooter oder Visionär: Welches Spiel spielt Djokovic?
27/11/2020 AM 13:41

Tsitsipas spielte zwar auf gutem Niveau, konnte gegen den Rekord-Grand-Slam-Champion aber zunächst wenig ausrichten.

Das änderte sich im zweiten Satz. Der Grieche steigerte sich und war im perfekten Moment zur Stelle. Im zehnten Spiel gelang dem Weltranglistensechsten das Break zum 6:4.

Bitter für Nadal: Beim zweiten Satzball von Tsitsipas produzierte er einen Doppelfehler.

In der Folge wankten beide Spieler beim Service bedenklich, Satz drei begann mit drei Breaks in Serie.

Das bessere Ende hatte dabei Nadal, der zweimal das Aufschlagspiel seines Kontrahenten durchbrach und sich den Vorteil nicht mehr aus der Hand nehmen ließ.

Nach einer Spielzeit von zwei Stunden und vier Minuten machte der Weltranglistenzweite mit dem zweiten Matchball den Halbfinaleinzug perfekt.

Nadal: "Über weite Strecken ziemlich gut"

"Ich habe über weite Strecken ziemlich gut gespielt, im zweiten Satz bei 4:5 war es dann hart. Die Dinge haben sich dann im Verlauf des dritten Satzes geändert, ich habe dann meinen Aufschlag wieder gut durchgebracht. Insgesamt war es ein sehr positives Match für mich", zeigte sich Nadal hochzufrieden nach der Partie.

Den Einzug ins Halbfinale bezeichnete der Mallorquiner als "wichtige Sache". Verständlich, bilden die ATP Finals doch die letzte ganz große Lücke in der Titelsammlung Nadals. Einmal erreichte der 13-fache French-Open-Champion das Endspiel des Saisonabschlussevents, musste sich dabei aber im Jahr 2013 Novak Djokovic geschlagen geben.

Für Nadal geht es nun am Samstag mit dem Halbfinale gegen Daniil Medvedev weiter, der die "Gruppe Tokio 1970" gewann und eine 0:3-Bilanz gegen den Spanier hat.

Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Gewinnsatz-Debatte: Djokovic und Medvedev gegen den Rest der Elite

Erste Pleite in London: Thiem gegen Rublev ohne Chance

Tennis
"Da wird gelitten": Toni Nadal über die zweigeteilte Familie
27/11/2020 AM 10:39
ATP Finals
Das wird entscheidend: Thiem mit klarer Message an Zverev und Co.
26/11/2020 AM 13:39