"Heute wurde ich mit Tomic verglichen und ich habe mich noch nie so beleidigt gefühlt", polterte Kyrgios in seiner Instagram-Story, die der portugiesische Tennis-Journalist José Morgado auf Twitter weiterverbreitete.
Kyrgios präzisierte die Abneigung gegen seinen 28-jährigen Landsmann auch.
"Hat er eine Stiftung? Hat er etwas geleistet? Hat er Geld für die Buschfeuer gesammelt?", fragte Kyrgios provokativ: "Das ist widerlich."
Australian Open
"Mag ihn überhaupt nicht": Kyrgios erklärt freche Djokovic-Imitation
UPDATE 15/02/2021 UM 09:11 UHR
Und auch sportlich war Kyrgios bemüht, sich möglichst klar von Tomic abzugrenzen. Mit den Worten "Apropos Leistungen. Ich habe die Big 4 geschlagen" beendete der Australier seinen Post.

Tomic nur noch Nummer elf in Australien

Allerdings sind beide Spieler weit entfernt von ihren Möglichkeiten. Kyrgios rangiert derzeit auf Position 56 der Weltrangliste und ist damit hinter Alex De Minaur (25) und John Millman (40) nur noch die Nummer drei in Australien.
Noch schlimmer sieht es bei Tomic aus, der als 207. der Weltrangliste nur noch auf Platz elf im Aussie-Ranking steht. Zuletzt scheiterte er auf Tour-Niveau in der Qualifikation des Masters von Monte-Carlo. Kyrgios bestritt seit seinem Drittrunden-Aus bei den Australian Open gegen Dominic Thiem kein Match mehr.
Erstaunlicherweise standen sich Kyrgios und Tomic auf der Tour noch nie gegenüber. Sollte es dazu kommen, ist mit einem emotionalen Schlagabtausch zu rechnen.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Nadals Monster-Match - alle Zweifel ausgeräumt?

Volle Kanne ab Satz drei: Thiems beste Schläge gegen Kyrgios

Australian Open
Kyrgios hält Plädoyer für Djokovic: "Will Novak hier sehen"
UPDATE 29/10/2022 UM 15:12 UHR
Tennis
Kyrgios stichelt nach Kritik von Tsitsipas-Mutter: "Dreckiges Tennis"
UPDATE 19/10/2022 UM 14:27 UHR