"Ich schwöre, es gibt keine Antwort", sagte der Weltranglistensechste im Interview mit "La Republica" auf die Frage, wer der Beste sei.
"Ich habe gegen beide schon oft verloren. Nadal ist Linkshänder und bringt dich wohin er will, was dir den Eindruck vermittelt, dass er dich mehr spielen lässt und am Ende schlägt er dich", sagte der Wimbledon-Finalist von 2021 über die Stärken des Spaniers.
Den Spielstil des Serben analysierte er ebenfalls: "Djokovic deaktiviert dich einfach, er ist ein großartiger Konterspieler."
ATP Dallas
Längster Tiebreak der ATP-Historie: Opelka und Isner liefern sich wildes Match
UPDATE 13/02/2022 UM 08:20 UHR
"Die beiden sind zusammen mit Federer die größten Tennisspieler aller Zeiten, großartige Athleten. Das reicht aus, um zu verstehen, was es bedeutet, sie [auf dem Tennisplatz] vor sich zu haben", resümierte Berrettini.
Auch zu der Tatsache, dass die drei Spieler auf der Tour und in Matches gegen Underdogs einen riesigen Fansupport genießen, äußerte sich Berrettini. "Es ist nur eine Frage der Zeit, es wird vergehen. Das gleiche widerfuhr Nadal zu Beginn", sagte er.
Der gebürtige Römer erklärte, dass es die Öffentlichkeit damals auch eher mit den gestandenen Spielern wie Pete Sampras oder Andre Agassi hielt und nicht mit den neuen Champions, die heute ebenfalls Legenden sind.
Das könnte Dich auch interessieren: Vor Comeback in Dubai: Darum zweifelt Gasquet an Djokovic

24:22! Opelka und Isner liefern sich längsten Tiebreak der ATP-Historie

Tennis
Shootingstar Rune kritisiert Fans: "Tennis ist nicht Fußball!"
UPDATE 12/02/2022 UM 20:44 UHR
Tennis
Djokovic mit emotionaler Botschaft an del Potro: "Du bist eine Legende"
UPDATE 12/02/2022 UM 14:38 UHR