Getty Images

Wimbledon 2018: Angelique Kerber und Serena Williams erreichen das Finale

So lief Tag 10: Kerber und Williams ziehen ins Endspiel ein
Von Eurosport

12/07/2018 um 17:20Aktualisiert 12/07/2018 um 17:22

Am zehnten Turniertag der All England Championships in Wimbledon haben Angelique Kerber und Serena Williams den Sprung ins Finale geschafft. Williams siegte mit 6:2, 6:4 gegen Julia Görges. Zuvor setzte sich Angelique Kerber 6:3, 6:3 gegen Jelena Ostapenko durch. Das Duell zwischen Kerber und Williams an der Church Road ist die Neuauflage des Endspiels von 2016. Damals siegte die US-Amerikanerin.

INFO - Auf Wiedersehen

Es kommt also zu einer Neuauflage des Endspiels von 2016. Angelique Kerber und Serena Williams stehen sich im Finale von Wimbledon gegenüber. Eurosport berichtet natürlich hier im Liveticker. Und morgen melden wir uns mit dem Halbfinale der Herren zurück. Für heute verabschiedet sich Sebastian Würz. Auf Wiedersehen!

17:10 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 4:6

Ein Doppelfehler von Görges beschert Williams drei Matchbälle. Und dann landet der Lob von Görges im Aus. Serena Williams erreicht das Finale von Wimbledon!

17:08 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 4:5

Görges serviert ein zweites Mal gegen den Matchverlust. Doch den ersten Punkt macht Williams, als der Crossball von Görges im Aus landet.

17:06 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 4:5

Drei Breakchancen für Görges nach einem starken Passierball! Die erste wehrt Williams mit einem Rückhand-Winner aus dem Halbfeld ab, die zweite mit einem Aufschlag-Winner. Aber dann punktet Görges mit dem Return. Nur noch 4:5!

17:02 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 3:5

Görges kommt noch einmal auf 3:5 heran. Nun serviert Serena Williams zum Matchgewinn.

16:58 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 2:5

Zu dem großen Können kommt bei Williams nun auch die nötige Portion Glück dazu. Ganz mühelos bringt sie ihr Spiel zum 5:2 durch. Die Siegerin von 2015 und 2016 steht unmittelbar vor dem Einzug ins Endspiel.

16:55 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 2:4

Taktischer Fehler von Görges. Sie spielt einen Ball von Williams, der definitiv ins Aus geflogen wäre. Williams macht noch den Punkt und hat die Breakchance. Und dann hat Görges bei einem Stoppversuch etwas Pech mit der netzkante. Wieder kassiert Görges das Break zum 4:2 für Williams.

16:50 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 2:3

Zu null bringt Williams ihr Service zum 3:2 durch. Die US-Amerikanerin glänzt mit zahlreichen Winnern mit dem Aufschlag oder der Vorhand.

16:48 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 2:2

Görges zieht nach und gleicht ohne Mühe zum 2:2 aus. Die Deutsche geht nun auch großes Risiko beim zweiten Service, was sich diesmal ausgezahlt hat.

16:44 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 1:2

Das ist eine herausragende Leistung von Serena Williams, die an alte Zeiten der US-Ameirkanerin erinnert. Ohne jede Mühe punktet sie zum 2:1. Görges spielt wirklich nicht schlecht, steht aber auf verlorenem Posten.

16:41 Uhr - Görges - Williams - 2:6, 1:1

Sicherer Spielgewinn für Williams zum 1:0 im zweiten Satz. Aber auch Görges bekommt ihr Service anschließend ohne Probleme durch. 1:1.

16:35 Uhr - Görges - Williams - 2:6

Drei Satzbälle für Williams nach einem Doppelfehler von Görges. Und gleich den ersten verwandelt die Favoritin nach stark erspieltem Punktgewinn von der Grundlinie. Schade aus Sicht von Görges, dass der Satz so deutlich ausfällt, den so groß war der Leistungsunterschied nicht. Aber der Satzgewinn für Williams ist ohne Zweifel völlig verdient.

16:30 Uhr - Görges - Williams - 2:5

Görges spielt nicht schlecht. Aber Williams ist jetzt die druckvollere Spielerin. Sie erhöht sicher auf 5:2. Das ist bisher eine sehr beeindruckende Leistung von Williams.

16:26 Uhr - Görges - Williams - 2:4

Williams versucht, auf die schnellen Winner zu gehen. 30:30 bei Aufschlag Görges. Und mit einer gut platzierten Vorhand erspielt sich Williams eine Breakchance. Und nach gutem Ballwechsel landet der Longline von Görges knapp im aus. Break für Williams.

16:21 Uhr - Görges - Williams - 2:3

Nach einem guten Return von Görges steht es 30:30 bei Aufschlag Williams. Doch die US-Amerikanerin bleibt sehr konzentriert und verwandelt mit einem Rückhand-Winner schließlich zum 3:2.

16:18 Uhr - Görges - Williams - 2:2

Görges gelingt ein sehr sicheres Aufschlagspiel. Williams attackiert die zweiten Aufschläge der Deutschen, aber noch geht es der Favoritin nicht auf. 2:2.

16:14 Uhr - Görges - Williams - 1:2

Auch bei Williams kommt der erste Aufschlag noch etwas selten. Nach gutem Slice von Görges muss die US-Amerikanerin über Einstand gehen. Aber dann serviert sie zweimal sehr gut. 2:1 für Williams.

16:08 Uhr - Görges - Williams - 1:1

Görges gelingt der Spielgewinn zum 1:1. Mit einem Ass verwandelt sie den Spielball bei Vorteil.

16:07 Uhr - Görges - Williams - 0:1

Wichtig für Görges dürfte sein, dass der erste Aufschlag kommt, der ihre wohl stärkste Waffe ist. Im ersten Aufschlagspiel gelingt das noch nicht durchgehend. Görges muss über Einstand gehen. Mit dem Return erspielt sich Williams einen Breakball, den Görges nach starkem Ballwechsel abwehrt.

16:03 Uhr - Görges - Williams - 0:1

Los geht es mit Aufschlag Williams. Die US-Amerikanerin serviert gut, macht viele freie Punkte mit dem ersten Aufschlag. 1:0 für Williams.

15:55 Uhr - Görges - Williams - 0:0

Die beiden Damen spielen sich im Moment ein. Williams hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden.

15:43 Uhr - Görges - Williams - 0:0

Serena Williams hat im bisherigen Turnierverlauf einen Satz verloren, nämlich im Viertelfinale gegen Camilla Giorgi. Görges ist von den vier Halbfinalistinnen diejenige, die bis einschließlich zum Viertelfinale am meisten Zeit auf dem Platz verbracht hat, hatte bereits drei Dreisatzmatches zu absolvieren.

15:37 Uhr - Görges - Williams - 0:0

Nach der Niederlage von Ostapenko gegen Kerber steht fest, dass Görges in der neuen Weltrangliste am Montag wieder in den Top Ten sein wird. Williams ist bei ihrer Comeback-Tour nach Babypause im Liveranking aktuell 51. Bei einem Finaleinzug würde die US-Amerikanerin wieder in den Top 30 stehen.

15:30 Uhr - Görges - Williams - 0:0

In wenigen Minuten beginnt das Halbfinale zwischen Serena Williams und Julia Görges. Die beiden treffen sich zum vierten Mal. Williams führt im direkten Duell mit 3:0, gewann zuletzt vor wenigen Wochen bei den French Open.

15:18 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 6:3

Angelique Kerber erreicht also zum zweiten Mal in ihrer Karriere das Finale in Wimbledon. Es war über weite Strecken eine sehr stabile Leistung der Deutschen. In der Endphase hatte sie etwas gewackelt, auch weil Ostapenko noch einmal stärker geworden ist. Aber sie ist verdient in das Endspiel eingezogen.

15:16 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 6:3

Wieder 15:30 bei Aufschlag Kerber. Es folgt der Service-Winner zum 30:30. Dann aber patzt die Deutsche mit der Vorhand: Wieder Breakball für Ostapenko, den Kerber abwehrt. Dann landet der Return der Lettin im Netz, und Kerber hat Matchball. Und dann verzieht Ostapenko den Crossball. Kerber steht im Finale!

15:12 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 5:3

Kerber hadert jetzt etwas mit sich. Ostapenko bring tihr Aufschlagspiel durch. Es steht noch 5:3 für Kerber.

15:09 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 5:2

Ostapenko kontert einen Matchball Kerbers mit tollem Punktgewinn. Kurz darauf hat die Lettin wieder eine Breakchance. Und die kann sie nutzen. Ostapenko verkürzt auf 2:5. Man darf sie wie gesagt nie abschreiben. Aber noch ist Kerbers Vorsprung groß.

15:07 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 5:1

Nach einem starken Ballwechsel mit besserem Ausgang für Ostapenko steht es 30:30. Die Lettin erspielt sich mit einem guten Longline einen Breakball, den Kerber mit Aufschlag-Winner abwehrt. Ostapenko erkämpft sich kurz darauf Breakchance Nummer zwei. Kerber antwortet mit einem Ass.

15:04 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 5:1

Kerber zwingt Ostapenko zum Fehler beim Crossball und hat wieder einen Breakball. Und dann verzieht Ostapenko die Vorhand von der Grundlinie. 5:1 für Kerber, die nun zum Finaleinzug serviert.

14:59 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 4:1

15:30 bei Aufschlag Kerber nach einem starken Winner Ostapenkos am Netz. Mit dem Longline punktet Kerber zum 30:30. Sie gewinnt ihr Aufschlagspiel und punktet zum 4:1.

14:56 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 3:1

Ostapenko darf man nie abschreiben. Auch im Viertel- und Achtelfinale dieses Turniers hat sie schon scheinbar klare Rückstände zumindest innerhalb eines Satzes noch gedreht. Ihr Spiel zum 1:3 bringt sie relativ sicher durch und bleibt damit in Reichweite zu Kerber.

14:53 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 3:0

Kerber lässt ein sehr sicheres Aufschlagspiel folgen und bestätigt damit ihr Break Vorsprung im zweiten Satz. Es steht 3:0 für die ehemalige Weltranglisten-Erste.

14:50 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 2:0

Mit einem wunderschönen Stopp erspielt sich Kerber zwei Breakbälle. Den ersten wehrt Ostapenko stark ab. Beim zweiten landet der Rückhand-Longline der Lettin aber im Netz. 2:0 für Kerber.

14:48 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3, 1:0

Sicherer Spielgewinn von Kerber zum 1:0 im zweiten Satz. Ostapenko wirkt im Moment etwas angeschlagen, aber das muss bei ihr gar nichts heißen. Es sei nur an die herausragende Aufholjagd gegen Simona Halep im Finale von Paris 2017 erinnert.

14:43 Uhr - Kerber - Ostapenko - 6:3

Ein Vorhandfehler Ostapenkos beschert Kerber den Satzball. Und dann serviert die ehemalige French-Open-Siegerin den Doppelfehler. 6:3 für Kerber, die im ersten Satz die stabilere Spielerin war. Hervorzuheben ist ihre Quote beim ersten Aufschlag, wo Kerber in diesem Satz fast 90% der Aufschläge ins Feld brachte.

14:38 Uhr - Kerber - Ostapenko - 5:3

Obwohl fast alle ersten Aufschläge ins Feld kommen, muss Kerber nach 40:0-Führung über Einstand gehen. Die returns Ostapenkos kommen sehr stark. Aber wieder serviert Kerber in einer kritischen Situation ein Ass. Spielgewinn der Deutschen zum 5:3.

14:35 Uhr - Kerber - Ostapenko - 4:3

Wieder Breakchance für Kerber, diesmal nach einem Rückhandfehler Ostapenkos. Und dann hält sie dem druckvollen Spiel der Lettin gegen, bis Ostapenkos aus dem Halbfeld patzt. 4:3 für Kerber.

14:31 Uhr - Kerber - Ostapenko - 3:3

Kerber kann eine 40:15-Führung nicht halten und muss über Einstand gehen. Nach einem guten Slice hat auch Ostapenko Breakball, den Kerber mit einem Ass abwehrt In einem auch dem Verlauf nach bisher ausgeglichenen Match bringt auch die Deutsche ihr Service durch und gleicht zum 3:3 aus..

14:26 Uhr - Kerber - Ostapenko - 2:3

Breakball für Kerber, nach einem Patzer Ostapenkos beim Longline. Aber die Lettin serviert dann sehr stark und punktet mit dem ersten Aufschlag zum Einstand. Mit einem Rückhand-Winner punktet sie zum 3:2. Kerber hatte hier bei zweiten Aufschlägen nach Einstand durchaus ihre Chance, die aber nicht nutzen können.

14:22 Uhr - Kerber - Ostapenko - 2:2

Es folgt ein sehr souveränes Aufschlagspiel von Kerber, mit gutem erstem Service. Zu null gleicht sie zum 2:2 aus.

14:19 Uhr - Kerber - Ostapenko - 1:2

Der Rückhand-Crossball Ostapenkos segelt ins Aus, und sie muss über Einstand gehen. Die Lettin betsimmt das Spieltempo, macht die Mehrheit der Fehler und der Winner. Mit einer gut platzierten Vorhand punktet sie zum 2:1.

14:15 Uhr - Kerber - Ostapenko - 1:1

Mit einem schönen Stopp punktet Ostapenko zum 30:30 bei Aufschlag Kerber. Aber auch Kerber bringt ihr Service durch. Der Return Ostapenkos landet im Netz, und es steht 1:1.

14:11 Uhr - Kerber - Ostapenko - 0:1

Ostapenko serviert zum Matchauftakt. Nach einem Vorhandfehler der Lettin hat Kerber einen Breakball, den Ostapenko jedoch mit druckvollem Angriffsspiel aus dem Halbfeld abwehrt. Mit einem Ass punktet sie zum 1:0.

INFO - Kerber - Ostapenko - 0:0

Ostapenko ist die einzige der vier Halbfinalistinnen, die im Turnierverlauf noch keinen Satz verloren hat. Kerber musste einen Durchgang abgeben, in der zweiten Runde gegen Claire Liu aus den USA.

INFO - Kerber - Ostapenko - 0:0

Angelique Kerber und Jelena Ostapenko stehen sich zum ersten Mal in ihrer Karriere gegenüber. Beide haben schon Erfahrungen, wie es ist, bei Grand Slams in das Finale einzuziehen. Kerber hat zwei Siege bei Majors und die Finalteilnahme 2016 in Wimbledon auf dem Konto. Ostapenko gewann 2017 in Paris.

INFO - Herzlich willkommen

Herzlich willkommen zum Halbfinale der Damen in Wimbledon. Um 14:00 Uhr beginnen die Matches auf dem Centre Court. Los geht es mit Angelique Kerber gegen Jelena Ostapenko, dann folgt das Spiel zwischen Serena Williams und Julia Görges. Sebastian Würz wird Euch durch den Tag begleiten.

Video - Federer und Kerber glänzen: Die Highlights vom Manic Monday

02:59
0
0