Denis Kudla zeigte insgesamt eine starke Partie, doch in den entscheidenden Momenten spielte Novak Djokovic entweder seine Klasse aus oder der US-Amerikaner machte einen Fehler. So wie gegen den Ende des ersten Durchgangs, als Kudla bei Satzball Djokovic den Return verschlägt.
Zu Beginn des zweiten Satzes gaben beide Akteure ihre Aufschläge ab. Dann fing sich Djokovic jedoch wieder und ging mit 4:1 in Führung. Diesen Vorsprung gab er nicht mehr her. Seinen dritten Satzball verwandelte er zum 6:3.
Im dritten Satz gelang es Kudla Djokovic das erste Aufschlagspiel abzunehmen und so sich eine 3:0-Führung herauszuspielen. Der Serbe kam jedoch wieder auf 3:4 heran. Bei 5:5 und 30:30 wurde es plötzlich eng für den Qualifikanten, doch dem Djoker unterlief ein Returnfehler. Mit einem schönen Winner aus dem Halbfeld holte sich Kudla schließlich das 6:5.
Wimbledon
So lief der Tag: Djokovic löst Achtelfinalticket, Murray ohne Chance
02/07/2021 AM 09:07
Djokovic servierte gegen den Satzverlust, erzwang aber den Tie-Break. Dort produzierte er gleich zwei Doppelfehler in Folge und ermöglichte Kudla eine 3:0-Führung. Diese konnte der US-Amerikaner aber nicht durchbringen. Stattdessen erspielte sich der Weltranglistenerste seinen ersten Matchball, den Kudla jedoch abwehren konnte.
Seinerseits hatte er anschließend sogar Satzball, den Djokovic jedoch zunichte machte. Bei 8:7 bekam daraufhin der Serbe seine zweite Chance das Match zu beenden. Es entwickelte sich noch einmal ein umkämpfter Ballwechsel, den Kudla jedoch durch eine Vorhand ins Netz verlor.
Im Achtelfinale trifft Djokovic nun auf den Chilenen Cristian Garin.
Das könnte Dich auch interessieren:Rublev schafft erstmals den Einzug ins Wimbledon-Achtelfinale

"War schon immer so": Federer reagiert auf Rasendebatte in Wimbledon

Wimbledon
Episches Duell über drei Stunden: Kerber ringt Sorribes Tormo nieder
01/07/2021 AM 16:51
Wimbledon
Zverev relativiert Sieg gegen Sandgren: "Muss mein Level anheben"
01/07/2021 AM 15:32