In der Vorwoche war die 38-Jährige beim Turnier in Lexington/Kentucky bereits im Viertelfinale an der Weltranglisten-116. Shelby Rogers gescheitert.
Williams spielte bei ihrem erneuten frühen Aus auch ihr Körper einen Streich. Die US-Amerikanerin hielt sich nur 24 Stunden nach ihrem Dreisatzsieg zum Auftakt gegen Arantxa Rus immer wieder ihr linkes Bein, zudem musste sie sich am Rücken behandeln lassen. Beim Stand von 0:5 im dritten Satz schossen Williams sogar Tränen in die Augen. Ob eine gravierendere Verletzung vorliegt und ihr Start bei den US-Open (ab 31. August) gefährdet ist, wurde zunächst nicht bekannt.
Das könnte Dich auch interessieren: Struff erstmals im Masters-Viertelfinale - jetzt wartet der Djoker
Adria Tour
"Habe einen Riesenfehler gemacht": Zverev entschuldigt sich für Corona-Fauxpas
25/08/2020 AM 09:32
(SID)

Am Nacken verletzt: Djokovic beißt sich durch

French Open
Serenas Grand-Slam-Fluch: Coach sieht neue Gefahr
30/04/2021 AM 13:30
Tennis
Gegen Sexismus und Rassismus: Williams springt Herzogin Meghan bei
08/03/2021 AM 16:43