Getty Images

Switolina und Pliskova komplettieren Feld beim WTA-Finale

Feld fürs WTA-Finale in Singapur komplett
Von SID

17/10/2018 um 21:37Aktualisiert 17/10/2018 um 21:41

Die Ukrainerin Jelena Switolina und Karolina Pliskova aus Tschechien komplettieren das Feld beim WTA-Finale der acht besten Tennisspielerinnen des Jahres in Singapur. Beide profitierten von der Niederlage der Niederländerin Kiki Bertens in der zweiten Runde des Turniers in Moskau gegen die Weißrussin Alexandra Sasnowitsch.

Switolina war in dieser Woche nicht im Einsatz, Pliskova selbst ist in Moskau bereits ausgeschieden - sie verlor überraschend an zwei gesetzt gegen Vera Zvonareva.

Die ehemalige Finalistin in Wimbledon und der US Open glückte nach langer Auszeit wegen Verletzungen und einer Schwangerschaft der größte Sieg seit ihrem Comeback. 6:1, 6:2 hieß es nach einer Stunde und zehn Minuten Spielzeit.

Die anderen sechs Spielerinnen beim Saisonfinale der Frauen-Tour (21. bis 28. Oktober) sind Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber (Kiel), die Weltranglistenerste Simona Halep (Rumänien), US-Open-Überraschungssiegerin Naomi Osaka (Japan), Petra Kvitova (Tschechien), Caroline Wozniacki (Dänemark) sowie Sloane Stephens aus den USA.

Die Bad Oldesloerin Julia Görges, derzeit Nummer neun der Welt, hatte im sogenannten Race to Singapore länger schon keine Chance mehr. Die 29-Jährige wird stattdessen bei der "B-WM" im chinesischen Zhuhai (29. November bis 5. Dezember) ihren Titel verteidigen. Dies kündigte sie am Mittwoch an.

Kerber hatte beim WTA-Finale 2016 das Endspiel erreicht, musste sich aber der Slowakin Dominika Cibulkova geschlagen geben. Davor hatte sie 2012 und 2013 in Istanbul und 2015 in Singapur bereits am WTA-Finale teilgenommen.

Für das WTA-Finale in Singapur qualifiziert:

Simona Halep (Rumänien)
Angelique Kerber (Deutschland)
Caroline Wozniacki (Dänemark)
Naomi Osaka (Japan)
Petra Kvitova (Tschechien)
Sloane Stevens (USA)
Elina Switolina (Ukraine)
Karolina Pliskova (Tschechien)

0
0