15.09.17 - 10:30
Beendet
GP von Singapur
LIVE
Marina Bay Street Circuit • 1. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
1. Freies Training
GP von Singapur - 15 September 2017

GP von Singapur - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 15 September 2017 um 10:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
12:03 

Ganz hinten am Ende wie so oft das Sauber-Team. Pascal Wehrlein (Sauber) wird Letzter.

12:03 

Überraschend, dass Sergio Perez (Force India) da mit dem neuen Update so weit vorne mitmischt und Fünfter wird. Singapur gilt nicht als Force-India-Strecke. Erfreulich dafür, dass Fernando Alonso (McLaren) von Anfang an in den Top 10 mitmischt.

12:02 

Red Bull startet also ganz exzellent in Singapur, Sebastian Vettel (Ferrari) ebenfalls. Mercedes tut sich wie erwartet schwerer als in Monza. Aber es bleibt spannend zwischen den drei Topteams.

12:01

Es ändert sich nichts mehr am Klassement in den letzten Minuten. Die Zeit ist um.

11:56 

Kurz vor Schluss steht es so: Ricciardo (1:42.5) vor Vettel (0,1), Verstappen (0,1), Hamilton (0,4), Perez (0,9) und Bottas (0,9).

11:55 

Die Teams fahren jetzt überwiegend Longruns, um schon Reifen für das Rennen zu testen. Die Reihenfolge ändert sich dabei natürlich nicht mehr.

11:51

Lewis Hamilton (Mercedes) steht im Notausgang. Indes erhält Bottas den Funkspruch, dass seine Reifentemperatur nicht passt und er deswegen zu wenig Grip hat.

11:49 

Felipe Massa (Williams) auf P14, Lance Stroll (Williams) auf P17 - Williams tut sich auf dieser verwinkelten Strecke erwartungsgemäß sehr schwer.

11:45

Bottas verbremst sich heute auffällig häufig. Er versucht offensichtlich, von Anfang an so schnell wie Hamilton zu fahren. Der gilt ja als Spezialist für Stadtkurse.

11:43 

War das schon die Zeitenjagd? Sieht fast so aus, dass von den Topstars keiner mehr auf einen Quali-Run geht. 15 Minuten bleiben aber noch.

11:41 

Wir werfen mal einen Blick darauf, wie sich die Freitagsfahrer anstellen. Große Schnitzer haben wir bisher von keinem der beiden wahrgenommen. Antonio Giovinazzi (Haas) ist 16., praktisch gleichauf mit Grosjean. Und Sean Gelael (Toro Rosso) liegt auf dem letzten Rang, vier Sekunden hinter Kwjat.

11:38 

Vettel dreht eine zweite schnelle Runde mit diesem Reifensatz. Anscheinend kommt jetzt erst die richtige Ferrari-Pace, und das sieht schon viel besser aus: P2 mit 0,1 Sekunden Rückstand. Geht doch.

11:37 

Amüsante Episode am Boxenfunk: McLaren fragt Fernando Alonso, ob er noch eine Runde fahren möchte. Antwort: "Nein, bitte nicht!" Galgenhumor. Dabei läuft es bisher ganz gut.

11:35 

Vettel fährt 1:43.7 mit frischen Ultrasofts. Hoffentlich war da noch Benzin im Tank, ansonsten ist das eine alarmierend schlechte Zeit. P5 im Moment.

11:34

Red Bull übernimmt wieder das Kommando: Ricciardo mit 1:42.5 0,1 Sekunden vor Verstappen. Hamilton auf P3 hat jetzt 0,4 Sekunden Rückstand. Und Helmut Marko verzieht keine Miene dabei.

11:30

Williams hat den Defekt bei Lance Stroll inzwischen identifiziert: Es handelt sich um ein Getriebeproblem, weshalb das Getriebe nun gewechselt wird. Noch knapp eine halbe Stunde zu fahren heute Mittag.

11:30 

Alonso legt jetzt an Tempo zu, schiebt sich vor Hülkenberg und Vettel auf P6. Mit weniger als einer Sekunde Rückstand. Alonso hat hier schon mal gewonnen mit einem unterlegenen Auto, 2008 auf Renault. "Crash-gate" wird da bei einigen klingeln ...

11:27

Max Verstappen (Red Bull) setzt eine neue Bestzeit: 1:42.8.

11:27 

Hülkenberg verbessert sich auf P6, mit einem Rückstand von 1,2 Sekunden. Sein Ziel ist dieses Wochenende P7. Darauf nimmt er jetzt schon mal Kurs!

11:25 

Fernando Alonso (McLaren) hat erst acht Runden absolviert, weniger als jeder andere Fahrer. Er versucht wohl, den Honda nicht unnötig zu strapazieren. Schließlich ist Singapur eine der wenigen großen Chancen für McLaren, was die Streckencharakteristik betrifft.

11:23 

Ferrari hinkt bisher ein wenig hinterher. Muss aber noch nichts bedeuten, denn die starten traditionell eher konservativ in die Rennwochenenden.

11:21 

"Kann sein, dass der Mercedes die Reifen mehr fordert als der Red Bull. Denn die haben mehr schnelle Runden am Stück fahren können", beobachtet 'Sky'-Experte Marc Surer.

11:16

Hamilton kontert Red Bull und geht mit 1:42.9 wieder in Führung. Damit ist die Formel 1 jetzt schon deutlich schneller als am Freitag 2016.

11:15 

Bottas verschärft mit Ultrasofts sein Tempo und rückt bis auf 0,2 Sekunden an Verstappen heran.

11:10 

Verstappen (1:43.3) vor Ricciardo (0,4), Vettel (0,9), Hamilton (1,0), Perez (1,6), Hülkenberg (2,0), Bottas (2,0), Kwjat (2,2), Ocon (2,4), Räikkönen (2,5). Alonso liegt auf P12.

11:09 

Die ersten 40 Minuten sind vorbei, der erste Reifensatz geht zurück an Pirelli. Zeit für uns, einen Blick auf die Top 10 zu werfen. Und da steht es so: ...

11:06

Lance Stroll (Williams) schleicht mit einem technischen Problem zurück an die Box. Raucht aber nicht, scheint kein Motorschaden zu sein.

11:06 

Auffallend sind heute Mittag die riesigen T-Wings, die fast alle Teams drangeschraubt haben. Je mehr Anpressdruck, desto besser diese Strecke. Eine besondere Innovation hat sich Force India einfallen lassen, mit lauter kleinen Mini-Flügeln oben auf der "Haifischflosse".

11:04

Das Tempobolzen geht weiter: Verstappen fährt Bestzeit im ersten und zweiten Sektor und geht wieder um 0,4 Sekunden an Ricciardo vorbei. Auf den Rest der Welt hat Red Bull jetzt schon eine Sekunde Vorsprung!

11:02

Daniel Ricciardo geht in Führung, 0,4 Sekunden vor Verstappen. Red Bull beginnt auf Ultrasoft, und die schlagen gleich ein hohes Tempo ein. Vielleicht auch im Wissen, dass hier die Pole wichtiger ist als der Renntrimm.

11:00

Die Red Bulls setzen die ersten Zeiten, und das ist der Geheimfavorit für dieses Wochenende. Das Tempo stimmt: Max Verstappen geht mit einer Zeit von 1:44.1 in Führung. Ricciardo neu auf P3, und Vettel (0,9) verbessert sich auf P4. Alle noch vor Bottas.

10:59

Harmloser Dreher von Jolyon Palmer (Renault). Sagt, er sei vom Bremspedal abgerutscht.

10:56

Hamilton fährt erstmals schneller als sein Teamkollege, nämlich 1:44.2. Indes hat sich auch Hülkenberg auf P4 geschoben.

10:53

Valtteri Bottas (Mercedes) legt weiter zu: 1:45.3.

10:53 

Wehrlein hat schon vier Runden gedreht, aber ist noch keine Zeit zu Ende gefahren. Er fährt dieses Wochenende mit einem speziellen Helmdesign, genau wie Nico Hülkenberg (Renault).

10:51 

Gelael hat schon sechs Runden gedreht heute Morgen. Der Rookie will möglichst viel Erfahrung sammeln.

10:48

Bottas führt mit einer Bestzeit von inzwischen 1:46.3, 0,2 Sekunden vor Hamilton und 2,9 Sekunden vor Vandoorne.

10:46 

Interessantes Detail: Mercedes beginnt auf Supersoft, Ferrari auf Ultrasoft. Bekanntlich muss ein Reifensatz nach 40 Minuten an Pirelli zurückgegeben werden.

10:43

Valtteri Bottas (Mercedes) ist jetzt der Erste: 1:48.8. Zum Vergleich: Die Freitagsbestzeit 2016 lag bei 1:44.152, aufgestellt von Nico Rosberg.

10:42 

"Die Strecke ist an vielen Stellen noch feucht", meldet Hamilton auf seiner Installation-Lap. Noch hat kein Fahrer eine Zeit.

10:35 

Reifenseitig hat Pirelli wie immer drei Mischungen im Angebot. In Singapur sind das Ultrasoft, Supersoft und Soft.

10:34 

Räikkönen testet heute Morgen zunächst den Halo-Cockpitschutz, der 2018 verbindlich kommen wird.

10:33 

Weil es letzte Nacht geregnet hat, gibt es neben der Ideallinie noch ein paar feuchte Flecken. Stellen aber kein ernsthaftes Problem dar. Alle sind auf Slicks unterwegs.

10:32 

Bei Haas ist ebenfalls ein Freitagsfahrer im Einsatz, nämlich Antonio Giovinazzi anstelle von Kevin Magnussen.

10:31 

Die beiden Ferraris gehören zu den ersten Autos auf der Strecke. Auch Sean Gelael (Toro Rosso), der heute Morgen anstelle von Carlos Sainz fahren darf. Sainz wechselt ja zu Renault, insofern tut sich sein Team leicht damit, ihm und nicht Daniil Kwjat Trainingszeit wegzunehmen.

10:30

Die beginnen nämlich jetzt. Und zwar noch in der Dämmerung. Qualifying und Rennen werden hier ja unter Flutlicht gefahren.

10:26 

Als Favorit geht Sebastian Vettel (Ferrari) in dieses Wochenende, trotz des Mercedes-Doppelsiegs in Monza. Aber hier ist die Streckencharakteristik ganz anders. Auch Teams wie McLaren oder Renault mit Nico Hülkenberg rechnen sich Chancen aus, besser abzuschneiden als auf Highspeed-Strecken. Wir sind gespannt, was die ersten 90 Minuten davon bestätigen.

10:25 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum Trainingsauftakt in Singapur. Und wir steigen ein mit zwei "Big News". Erstens ist Nico Rosberg neuer Manager von Robert Kubica. Und zweitens wurde Singapurs Vertrag für das Formel-1-Rennen bis 2021 verlängert. Spannender Morgen also. Beziehungsweise Nachmittag in Singapur, denn im Vergleich zu Deutschland ist die Zeit hier um sechs Stunden voraus.