Das dritte Viertel im Rich Stadium im Städtchen Orchard Park hat gerade begonnen, da passiert es. Quarterback Frank Reich wirft eine Interception, Safety Bubba McDowell fängt den Ball, rennt 58 Yards bis zur Endzone - Touchdown. Vor 75.000 Zuschauern ziehen die Houston Oilers auf 35:3 davon, "für die Buffalo Bills gehen die Lichter aus", sagt ein Radiomoderator. Er kann nicht ahnen, dass an diesem 3. Januar 1993 NFL-Geschichte geschrieben wird.
Die Fans verlassen scharenweise die Arena, doch Reich, heute Cheftrainer der Indianapolis Colts, gibt im Wildcard-Game zum Play-off-Auftakt trotz der schier aussichtslosen Lage nicht klein bei. Es beginnt eine Aufholjagd, bis heute als "The Comeback" bekannt.
Kenneth Davis gelingt der erste Touchdown für die Bills, danach findet Reich in der Endzone erst Don Beebe, dann dreimal nacheinander Andre Reed. Es heißt nun 38:35 für Buffalo, Al Del Greco rettet die Oilers nach dem Zusammenbruch der Defense mit einem Field Goal aus 26 Yards noch in die Overtime.
Special
Heute vor 50 Jahren: 66 Tote bei Katastrophe im Ibrox Park
01/01/2021 AM 21:29
Houston bekommt zuerst den Ball, leistet sich aber eine Interception. Und Kicker Steve Christie schießt die Bills aus 32 Yards zum 41:38-Sieg, die größte Aufholjagd der NFL-Historie ist perfekt. Der Schuh, mit dem der Matchwinner das Field Goal markierte, ist in der Hall of Fame in Ohio ausgestellt.
Übrigens: Als die Fans vom Comeback ihrer Bills im Radio hören, kehren viele wieder ins Stadion zurück und sind danach auf den Coup mächtig stolz. Cheftrainer Marc Levy scherzt später: "70.000 Menschen waren bei diesem Spiel. Ich habe bereits 400.000 von ihnen getroffen."
Vier Wochen später ziehen die Bills im Super Bowl den Kürzeren - zum dritten Mal nacheinander. Und 1994 zum vierten Mal.
(SID)
https://i.eurosport.com/2020/01/03/2745678.jpg
Special
Kein Tag wie jeder andere: Auftakt zur ersten Vierschanzentournee
31/12/2020 AM 17:06
Special
Kein Tag wie jeder andere: Richter holt Gold über 100 Meter
VOR EINEM TAG