SID

Basketball-Meister Brose Bamberg und Andrea Trinchieri gehen getrennte Wege

Brose Bamberg trennt sich von Meistertrainer Trinchieri
Von SID

19/02/2018 um 19:16Aktualisiert 19/02/2018 um 19:38

Meister Brose Bamberg und Trainer Andrea Trinchieri gehen ab sofort getrennte Wege. Das teilte der kriselnde Serienchampion, der als Tabellenzehnter die Play-offs zu verpassen droht, am Montag in einer kurzen Pressemitteilung mit. Die Trainingsleitung übernimmt "bis auf weiteres" der bisherige Assistenztrainer Ilias Kantzouris. Trinchieri hatte sich zuvor bereits via Twitter verabschiedet.

"Es war ein guter Lauf. Vielen Dank allen, die dies alles wahr werden ließen, viel Glück!!! Tschüss...", schrieb der 49 Jahre alte Italiener.

"Andrea Trinchieri hat in den letzten drei Jahren sehr viel für den Bamberger Basketball getan. Nach dem schlechten Jahr 2014 hat er uns in die Erfolgsspur zurückgeführt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar", sagte Bambergs Geschäftsführer Rolf Beyer.

Bamberg hatte den Coach zur Saison 2014/2015 verpflichtet und mit Trinchieri drei Meistertitel in Folge gefeiert. Aus den vergangenen 15 Spielen hatte Bamberg jedoch nur drei Siege geholt und droht erstmals seit 17 Jahren die Play-offs zu verpassen. Die Trainingsleitung hatte Trinchieri nach einer Schulter-Operation im Januar mehrere Wochen abgeben müssen.

0
0