"Ich bin echt, echt glücklich mit dem Rennen", sagte Doll im "ZDF" und betonte zugleich: "Es ist aber unfassbar, was auf der Strecke abgeht." Die französischen Lokalmatadoren feierten einen Doppelerfolg.
Verfolgungsweltmeister Emilien Jacquelin gewann mit einer Strafrunde in 35:54,8 Minuten vor dem Gesamtweltcupführenden Quentin Fillon Maillet (2 Strafrunden/+3,5). Dritter wurde der Norweger Tarjei Bö (1/+10,3).
Erik Lesser (+2:30,0) verpasste einen Tag nach seinem besten Saisonrennen den zweiten Teil der Olympia-Norm deutlich. Mit vier Fehlern landete der Routinier auf Platz 27. Philipp Nawrath (3/+1:32,6) wurde 19., Roman Rees (2/+2:56,6) beendete das Biathlon-Jahr auf Rang 28.
Biathlon
Dopingstrafe für Ex-Konkurrentin: Verliert Mäkäräinen den Gesamtweltcupsieg?
UPDATE 19/12/2021 UM 13:19 UHR
Nach dem Jahreswechsel stehen die beiden Heimweltcups an. Das erste Rennen in Oberhof ist am 6. Januar der Sprint über 10 km.
Das könnte Dich auch interessieren: Deutsche Damen laufen ohne Preuß und Herrmann hinterher
(SID)

"Ein Traumtag!" Fillon Maillet feiert Heimsieg in Verfolgung

Annecy-Le Grand Bornand
Herrmann lässt Massenstart von Annecy aus
UPDATE 19/12/2021 UM 09:44 UHR
Biathlon
Neuer Job für Erik Lesser: Wiedersehen mit Ex-Kollege Peiffer
UPDATE 05/08/2022 UM 08:13 UHR