Mit ihrem zehnten Platz schaffte Vanessa Hinz die halbe Olympia-Norm für die Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar).
Franziska Preuß verpasste wie Denise Herrmann am Schießstand zwei Scheiben und wurde 18. (+1:39,1).
Hinter der fehlerfreien Hanna Sola lief die Französin Justine Braisaz-Bouchet (2 Fehler/+46,8) auf Rang zwei. Den dritten Platz belegte die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland (0/+50,3).
Hochfilzen
Kühn feiert Sensations-Erfolg: "Habe mich ganz gut verkauft"
10/12/2021 UM 11:46
Die Österreicherin Lisa Theresa Hauser, die bei ihrem Heimspiel im Gelben Trikot der Gesamtweltcupführenden an den Start ging, musste zweimal in die Strafrunde und verpasste als 26. (+1:47,1) eine gute Ausgangsposition für den Verfolger am Sonntag (14:30 Uhr live im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport auf Joyn!).

Hochfilzen: Johannes Kühn feiert überraschend seinen ersten Weltcup-Sieg

Hauser fiel im Gesamtweltcup dadurch auf Rang drei (192 Punkte) zurück. Neue Frau im Gelben Trikot ist Röiseland (216). Beste Deutsche ist Herrmann auf Rang sieben (158).
Vor dem Verfolgungsrennen am Sonntag steht am Samstag (14:15 Uhr live im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport auf Joyn!) noch die Staffel auf dem Programm.
Besser lief es für den DSV am Vormittag: Im Männer-Sprint über zehn Kilometer holte Johannes Kühn völlig überraschend seinen ersten Weltcup-Sieg. Der 30-Jährige gewann mit einem Schießfehler vor dem Schweden Martin Ponsiluoma (1/+14,3 s) und Anton Smolski aus Belarus (1/+20,5 s)
Das könnte Dich auch interessieren: Eurosport-Experte Rösch feiert Kühn-Coup: "Leck die Sau am Arsch!"
(mit SID)

"Biathlon-Sensation!" Kühn gewinnt sein erstes Weltcup-Rennen

Hochfilzen
Biathletin Hildebrand kehrt in den Weltcup zurück
08/12/2021 UM 11:21
Olympia - Biathlon
Schempp kritisiert Olympia-Vergabe an Peking: "Nochmal eine andere Nummer"
08/12/2021 UM 09:02