Imago

Krimi um den Gesamtweltcup: Wierer schlägt Eckhoff knapp

Krimi um den Gesamtweltcup: Wierer schlägt Eckhoff knapp
Von Eurosport

14/03/2020 um 16:21Aktualisiert 15/03/2020 um 10:01

Dorothea Wierer hat sich den Gesamtweltcup vor Tiril Eckhoff gesichert. Die Italienerin landete in der Verfolgung auf Rang elf und damit einen Platz hinter der Konkurrentin. Der Sieg über 10 km ging überraschend an die Französin Julia Simon vor Selina Gasparin aus der Schweiz und Lisa Vitozzi aus Italien. Kaisa Makarainen wurde in ihrem letzten Rennen starke Vierte.

Die beiden deutschen Biathletinnen Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Franziska Preuß (Haag) haben in der Verfolgung beim vorgezogenen Saisonfinale in Kontiolahti ihre ausgezeichnete Ausgangsposition verspielt und einen Podestplatz deutlich verpasst. Nach dem Doppelsieg im Sprint am Freitag wurde Preuß im Rennen über 10 km bei schwierigen Windverhältnissen mit fünf Schießfehlern Neunte, Herrmann (8 Strafrunden) fiel auf Platz 16 zurück.

Video - Deutsche verpassen Top-Platzierung am Schießstand - Simon siegt überraschend

04:02