SID

DEL-PlayOffs: Eisbären Berlin setzen sich gegen Nürnberg Ice Tigers durch

Eisbären Berlin folgen Meister München ins DEL-Finale
Von SID

08/04/2018 um 17:38Aktualisiert 08/04/2018 um 18:02

Die Eisbären Berlin stehen fünf Jahre nach ihrem letzten Titelgewinn wieder in der Finalserie um die deutsche Eishockey-Meisterschaft. Der Rekordmeister der Deutschen Eishockey Liga (DEL) setzte sich im sechsten Spiel auswärts bei den Nürnberg Ice Tigers 3:2 (1:1, 1:1, 1:0) durch und gewann die packende Halbfinalserie mit 4:2. Ab Freitag kämpfen die Eisbären gegen Titelverteidiger München.

Den Siegtreffer markierte Mark Olver 3:32 Minuten vor dem Ende des Schlussdrittels (57.). Nürnberg war in ausverkaufter Halle vor 7672 Zuschauern durch die Nationalspieler Yasin Ehliz (7.) und Leo Pföderl (35.) zweimal in Führung gegangen, die Berliner glichen jeweils postwendend durch Frank Hördler (9.) und Jamison McQueen (38.) aus.

Die Münchner, die unter dem ehemaligen Berliner Meistertrainer Don Jackson Titelgewinner der beiden vergangenen Jahre, hatten die Finalserie nach dem Modus "best of seven" bereits am Freitag erreicht. Für die Eisbären geht es im Finale um ihren achten DEL-Titel.

0
0